Bahnrennsport

13.12.2019
Bahn-Weltcup in Brisbane

Der deutsche Männer-Vierer hat am Freitag beim Weltcup in Brisbane den vierten Platz in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung belegt. Felix Groß (Leipzig), Leon Rohde (Wedel), Domenic Weinstein (Villingen) und Theo Reinhardt (Berlin) unterlagen im Finale um die Bronzemedaille in 3:54,497 Minuten gegen die Schweiz (3:50,495).

01.12.2019
Kluge/Reinhardt siegen beim Weltcup in Hongkong

Die Madison-Doppel-Weltmeister Theo Reinhardt und Roger Kluge haben am Schlusstag beim Bahnradsport-Weltcup in Hongkong überlegen das Zweier-Mannschaftsfahren gewonnen. Die Berliner erkämpften als einzige Mannschaft einen Rundengewinn und siegten mit 52 Punkten vor Neuseeland (38 Punkte) und Großbritannien (33).

30.11.2019
Zweiter Tag Bahn-Weltcup in Hongkong

Zwei zweite Plätze gab es am zweiten Tag beim Bahn-Weltcup in Hongkong. Emma Hinze gewann Silber im Sprint, Roger Kluge fuhr  im Omnium ebenfalls auf Rang zwei.

29.11.2019
Teamsprinter jubeln über Gold und Silber

Der deutsche Männer-Vierer hat erstmals seit 2004 wieder einen Weltcup in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung gewonnen und einen Riesenschritt zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio gemacht. Felix Groß (Leipzig), Leon Rohde (Wedel), Domenic Weinstein (Villingen) und Theo Reinhardt (Berlin) siegten am Freitag in Hongkong im Finale in 3:51,984 Minuten gegen Neuseeland (3:52,655). In der ersten Runde hatte das Quartett von Bundestrainer Sven Meyer zudem zum dritten Mal in dieser Saison den deutschen Rekord um 1,387 Sekunden auf 3:51,298 Minuten verbessert.

12.11.2019
European Championships 2022 in bayerischer Landeshauptstadt

Im Olympiajahr 2020 werden in Deutschland mit den Weltmeisterschaften im Bahnradsport in Berlin, Mountain Bike Cross Country in Albstadt sowie Hallenradsport in Stuttgart drei Radsportfeste gefeiert. Der Bund Deutscher Radfahrer freut sich, dass zum 50-jährigen Jubiläum der Olympischen Spiele 1972 in München im Jahr 2022 ein weiteres Großereignis in Deutschland stattfinden wird.

10.11.2019
2. Platz im Keirin beim Bahn-Weltcup in Glasgow

Emma Hinze aus Cottbus hat am Samstagabend ihren zweiten Weltcup-Sieg innerhalb von sechs Tagen im Keirin um Zentimeter verpasst. Nach dem Erfolg der 22-Jährigen am vergangenen Sonntag in Minsk musste sich Hinze am Samstagabend beim Weltcup in Glasgow auf der Ziellinie der Britin Katy Marchant geschlagen geben. Platz drei belegte Europameisterin Mathilde Gros aus Frankreich.

09.11.2019
Zweiter Platz beim zweiten Bahn-Weltcup der Saison

Der deutsche Vierer der Frauen ist in dieser Saison auf zweite Plätze abonniert. Nach Silber bei den Europameisterschaften in Apeldoorn Mitte Oktober und Rang zwei vor einer Woche beim Weltcup in Minsk belegte das Quartett von Bundestrainer André Korff auch am Freitagabend bei der zweiten Weltcup-Station des Winters in Glasgow Platz zwei in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung,

03.11.2019
Bahn-Weltcup: Cottbuserin gewinnt Keirin-Entscheidung

Emma Hinze aus Cottbus hat am Finaltag des Bahnradsport-Weltcups in Minsk den Keirin-Wettbewerb der Frauen gewonnen. „Emma ist hier nach ihrem krankheitsbedingten Ausstieg bei der EM vor zwei Wochen sehr, sehr stark gefahren“, lobte Bundestrainer Detlef Uibel seine junge Sportlerin.

02.11.2019
Emma Hinze Dritte im Sprint

Emma Hinze  hat beim Bahn-Weltcup in Minsk (Weißrussland) im Sprint den dritten Platz belegt.

01.11.2019
Platz zwei beim Weltcup mit neuem deutschen Rekord

Der deutsche Frauen-Vierer fährt weiter in der Erfolgsspur und hat nach dem Gewinn der Silbermedaille bei der Europameisterschaft vor zwei Wochen in Apeldoorn zum Weltcup-Auftakt in Minsk erneut den zweiten Platz belegt. Im Finale steigerten  Franziska Brauße (Öschelbronn), Lisa Klein (Erfurt), Lisa Brennauer (Durach) und Gudrun Stock (München) den deutschen Rekord zum dritten Mal in dieser Saison auf 4:14,836 Minuten, mussten sich aber im Finale dem Quartett aus den USA um Zeitfahr-Weltmeisterin Chloe Dygert in 4:13,762 Minuten beugen.

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org