Bahnrennsport

29.11.2017
Max Niederlag verzichtet auf einen Start und beendet überraschend seine Karriere

Ohne Max Niederlag muss künftig Sprint-Bundestrainer Detlef Uibel planen. Der WM-Fünfte von Hongkong im Sprint erklärte kurz vor der Abreise zu den Weltcups drei und vier der Saison in Milton/Kanada (1. bis 3. Dezember) und Santiago de Chile (8. bis 10. Dezember) seinen Rücktritt vom Leistungssport. „Niederlag hat keine Motivation mehr gefunden. Das war seit den Olympischen Spielen in Rio ein schleichender Prozess und kam immer mal wieder hoch – jetzt hat er den Schlussstrich gezogen“, bestätigte Uibel.

12.11.2017
Auch beim zweiten Weltcup in Manchester holt die Erfurterin drei Siege

Kristina Vogel ist nicht zu stoppen: Beim zweiten Bahn-Weltcup diesen Winters feierte die Erfurterin wie schon zum Auftakt der Serie drei Siege.

11.11.2017
Deutsche Teamsprinter beim Bahn-Weltcup in Manchester erfolgreich

Nina Reichenbach wurde bei den UCI Urban Cycling Weltmeisterschaften im chinesischen Chengdu  ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann den Trial-Titel vor der Schwedin Kanmark und der Spanierin Caminos. In der Männerklasse 20 Zoll belegte Dominik Oswald (MSC Münstertal) hinter dem Spanier Mustieles den zweiten Platz und sicherte sich die Silbermedaille. Bereits am Mittwoch hatten die Trial-Spezialisten Silber im Mannschaftswettbewerb gewonnen.

Morgen fallen in China die Entscheidungen im Eliminator Race und im BMX-Freestyle Park.

05.11.2017
Drei Siege zum Weltcup-Auftakt in Polen

Kristina Vogel ist nicht zu bremsen. Nicht einmal 14 Tage nach ihren Erfolgen bei den Bahn-Europameisterschaften in Berlin düpiert die Ausnahmeathletin aus Erfurt zum Weltcup-Auftakt in Polen die Konkurrenz: Drei Starts, drei Siege, besser geht es nicht.

02.11.2017
Deutsche Bahnasse auf Punktejagd in Pruszkow

Am 4./5. November beginnt mit dem ersten Weltcuprennen die  neue Saison der Bahnasse. Vor den Toren von Warschau in der BGZ-Arena von Pruszkow (2019 WM-Gastgeber) gibt es die ersten Punkte zu verdienen.

22.10.2017
Erfolgreicher Auftritt der deutschen Bahn-Asse in Berlin

Zwei Goldmedaillen am Schlusstag der Bahn-Europameisterschaften in Berlin krönten den überaus erfolgreichen Auftritt der deutschen Nationalmannschaft bei ihrer Heim-EM in Berlin. Maximilian Levy gewann zum zweiten Mal nach 2013 den EM-Titel im Keirin, Kristina Vogel erwies sich erneut als die Königin der Sprinterinnen. Sie gewann nach ihrem Sieg im Keirin am Samstag am Schlusstag im Einzelsprint ihr zweites EM-Gold.

22.10.2017
Interview mit BDR-Sportdirektor Patrick Moster

Vor dem letzten Tag der Bahn-Europameisterschaften in Berlin steht der Bund Deutscher Radfahrer mit zehn Mal Edelmetall – drei Mal Gold, vier Mal Silber und drei Mal Bronze  - im Medaillenspiegel auf Platz zwei. BDR-Sportdirektor Patrick Moster  kann aufgrund dieser Erfolge ein positives Fazit ziehen, zumal am heutigen letzten Wettkamptag weitere Medaillen dazu kommen können. Im Sprint der Frauen liegt Kristina Vogel  wieder auf Titelkurs, im Keirin der Männer haben Maximilian Ley und Jo Eilers beste Chancen auf einen Podestplatz.

21.10.2017

Der deutsche Bahnvierer wird ab sofort von SOLESTAR unterstützt, dem deutschen Spezialisten für Radschuheinlagen. Dazu vereinbarten der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) und die SOLESTAR GmbH jetzt eine weitreichende Zusammenarbeit, die die Athleten rund um Bundestrainer Sven Meyer bis zu den kommenden Olympischen Spielen begleiten soll.

20.10.2017
Starkes Damen-Duo bei Bahn-EM - Grabosch gewinnt Silber

Miriam Welte ist neue Europameisterin im 500-m-Zeitfahren. In 33,321 Sekunden fuhr sie bei den Titelkämpfen in Berlin klare Bestzeit. Pauline Grabosch, die in 33,559 Sekunden neue persönliche Bestzeit fuhr, gewann Silber.

20.10.2017
- Zwei Mal Silber im Teamsprint - Männer-Vierer auf Rang vier -

Während sich die deutschen Teamsprinter gestern Abend sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen über die Silbermedaille freuen durften, war der deutsche Frauenvierer von großem Pech verfolgt.

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org