Bahnrennsport

Pressemitteilung vom 20.05.2020

Weltmeister trainieren in Cottbus

11 Wochen nach den Bahn-Weltmeisterschaften in Berlin sind Deutschlands Top-Sprinter in der Corona-Krise zum ersten gemeinsamen Trainingslager in Cottbus zusammengekommen. Seit Montag trainieren sie auf der offenen Bahn in der Lausitz. Alles ist anders als sonst. Abstandsregeln, Hygienemaßnahmen, kein Abklatschen nach erfolgreicher Trainingseinheit. Aber alle sind froh, dass sie sich wieder austauschen -, gemeinsam trainieren und über bevorstehende geplante Wettkämpfe reden können.

11 Wochen nach den Bahn-Weltmeisterschaften in Berlin sind Deutschlands Top-Sprinter in der Corona-Krise zum ersten gemeinsamen Trainingslager in Cottbus zusammengekommen. Seit Montag trainieren sie auf der offenen Bahn in der Lausitz. Alles ist anders als sonst. Abstandsregeln, Hygienemaßnahmen, kein Abklatschen nach erfolgreicher Trainingseinheit. Aber alle sind froh, dass sie sich wieder austauschen -, gemeinsam trainieren und über bevorstehende geplante Wettkämpfe reden können.

Pressemitteilung vom 08.04.2020

Bahn-DM muss verschoben werden

Der Bund Deutscher Radfahrer teilt in Abstimmung mit dem Radsportverband Nordrhein-Westfalen als Ausrichter mit, dass die in Köln geplante Deutsche Bahnmeisterschaft wegen der aktuellen Situation nicht im Zeitraum vom 1. bis 5. Juli 2020 stattfinden kann. Ein Ausweichtermin wird gesucht, sobald absehbar ist, wann der Sportbetrieb in Deutschland auf Landes- und Bundesebene wieder aufgenommen werden kann.

Der Bund Deutscher Radfahrer teilt in Abstimmung mit dem Radsportverband Nordrhein-Westfalen als Ausrichter mit, dass die in Köln geplante Deutsche Bahnmeisterschaft wegen der aktuellen Situation nicht im Zeitraum vom 1. bis 5. Juli 2020 stattfinden kann. Ein Ausweichtermin wird gesucht, sobald absehbar ist, wann der Sportbetrieb in Deutschland auf Landes- und Bundesebene wieder aufgenommen werden kann.

Pressemitteilung vom 01.03.2020

Emma Hinze holt ihr drittes Gold

Emma Hinze hat mit ihrem dritten Gold bei den Weltmeisterschaften in Berlin für ein glanzvolles Finale der Titelkämpfe gesorgt. Die Hildesheimerin gewann am Schlusstag auch das Keirin-Finale und fügte dem Gold vom Teamsprint und Sprint einen dritten Titel hinzu.

Emma Hinze hat mit ihrem dritten Gold bei den Weltmeisterschaften in Berlin für ein glanzvolles Finale der Titelkämpfe gesorgt. Die Hildesheimerin gewann am Schlusstag auch das Keirin-Finale und fügte dem Gold vom Teamsprint und Sprint einen dritten Titel hinzu.

Pressemitteilung vom 29.02.2020

Silber und Bronze in der Einerverfolgung

Deutschlands Bahnfahrerinnen sind Weltklasse:  Die Teamsprinterinnen sorgten am Eröffnungstag für das erste Gold, Emma Hinze gewann am Freitag den Titel im Einzelsprint, Lea Sophie Friedrich holte Gold Nummer 3 im 500-m-Zeitfahren und Deutschlands Verfolgerinnen jubelten am Samstag gleich über zwei Medaillen: Silber durch Lisa Brennauer und Bronze durch Franziska Brauße und dazu Platz vier von Lisa Klein, Was für eine Performance!

Deutschlands Bahnfahrerinnen sind Weltklasse:  Die Teamsprinterinnen sorgten am Eröffnungstag für das erste Gold, Emma Hinze gewann am Freitag den Titel im Einzelsprint, Lea Sophie Friedrich holte Gold Nummer 3 im 500-m-Zeitfahren und Deutschlands Verfolgerinnen jubelten am Samstag gleich über zwei Medaillen: Silber durch Lisa Brennauer und Bronze durch Franziska Brauße und dazu Platz vier von Lisa Klein, Was für eine Performance!

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org