Bahnrennsport

Pressemitteilung vom 16.10.2013

Heiße Phase für die Bahnfahrer beginnt

Mit den Europameisterschaften in Apeldoorn/Niederlande (18. bis 20. Oktober) beginnt für die Bahnfahrer die heiße Phase ihrer Saison. Nach den drei Weltcup-Wettbewerben – bisher stehen nur Manchester (1. bis 3.11.) und Aguascalientes (5. bis 7.12.) als Austragungsorte fest – erreicht die Saison bei der WM in Cali (26.2. bis 2.3.) ihren Abschluss und Saisonhöhepunkt.

Mit den Europameisterschaften in Apeldoorn/Niederlande (18. bis 20. Oktober) beginnt für die Bahnfahrer die heiße Phase ihrer Saison. Nach den drei Weltcup-Wettbewerben – bisher stehen nur Manchester (1. bis 3.11.) und Aguascalientes (5. bis 7.12.) als Austragungsorte fest – erreicht die Saison bei der WM in Cali (26.2. bis 2.3.) ihren Abschluss und Saisonhöhepunkt.

Marc Jurczyk überrascht im Omnium als Zweiter

Marc Jurczyk hat bei den Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren in Glasgow für eine Überraschung gesorgt. Der 17-Jährige von der RSG Böblingen holte im Omnium Silber hinter dem neuen Weltmeister Jack Edwards aus Australien. Bronze ging am Casper Philip Pedersen aus Dänemark.

Marc Jurczyk hat bei den Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren in Glasgow für eine Überraschung gesorgt. Der 17-Jährige von der RSG Böblingen holte im Omnium Silber hinter dem neuen Weltmeister Jack Edwards aus Australien. Bronze ging am Casper Philip Pedersen aus Dänemark.

Florian Fernow wieder Deutscher Meister

Florian Fernow hat seinen Titel bei den Deutschen Meisterschaften der Steher in Bielefeld verteidigt. Der Berliner von den Svg. Zehlendorfer Eichhörnchen verwies mit seinem Schrittmacher Peter Bäuerlein in einem packenden Finale Marcel Barth (Thüringer Energie-Team/Schrittmacher Karsten Podlesch) und Robert Retschke (Quantec-Indeland/Holger Ehnert) auf die Plätze zwei und drei.

Florian Fernow hat seinen Titel bei den Deutschen Meisterschaften der Steher in Bielefeld verteidigt. Der Berliner von den Svg. Zehlendorfer Eichhörnchen verwies mit seinem Schrittmacher Peter Bäuerlein in einem packenden Finale Marcel Barth (Thüringer Energie-Team/Schrittmacher Karsten Podlesch) und Robert Retschke (Quantec-Indeland/Holger Ehnert) auf die Plätze zwei und drei.

Maximilian Dörnbach holt Gold über 1.000 Meter

Maximilian Dörnbach hat dem Bund Deutscher Radfahrer bei den Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren in Glasgow die zweite Goldmedaille beschert. Der 17-Jahre alte Thüringer siegte im 1.000-Meter-Zeitfahren mit einer Zeit von 1:03,129 Minuten vor dem Russen Aleksandr Dubchenko (1:03,227) und Zachary Shaw aus Australien (1:03,288).

Maximilian Dörnbach hat dem Bund Deutscher Radfahrer bei den Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren in Glasgow die zweite Goldmedaille beschert. Der 17-Jahre alte Thüringer siegte im 1.000-Meter-Zeitfahren mit einer Zeit von 1:03,129 Minuten vor dem Russen Aleksandr Dubchenko (1:03,227) und Zachary Shaw aus Australien (1:03,288).

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org