Hallenradsport

Pressemitteilung vom 08.10.2017

GM-Finale bestätigt Kunstrad-Hierarchie

Rein landschaftlich fühlte man sich beim 3.German Masters zurückversetzt in einen schönfarbigen Heimatfilm. Weniger beschaulich dagegen der sportliche Wettkampf in der Curt-Liebich-Sporthalle. Bei der vorletzten Möglichkeit, sich für die Hallenradsport-Weltmeisterschaft in Dornbirn (24. -26.11.2017) zu qualifizieren, brannte die Luft.

Rein landschaftlich fühlte man sich beim 3.German Masters zurückversetzt in einen schönfarbigen Heimatfilm. Weniger beschaulich dagegen der sportliche Wettkampf in der Curt-Liebich-Sporthalle. Bei der vorletzten Möglichkeit, sich für die Hallenradsport-Weltmeisterschaft in Dornbirn (24. -26.11.2017) zu qualifizieren, brannte die Luft.

Pressemitteilung vom 21.08.2017

Neuer Weltcup im Kunstfahren ab 2018

Es ist vollbracht. Im kommenden Jahr findet die erste Weltcupserie im Kunstradsport statt – wie der Weltverband UCI in seinem jüngsten Communiqué ankündigt.

Es ist vollbracht. Im kommenden Jahr findet die erste Weltcupserie im Kunstradsport statt – wie der Weltverband UCI in seinem jüngsten Communiqué ankündigt.

Pressemitteilung vom 28.05.2017

Starker Nachwuchs

Der deutsche Hallenradsport-Nachwuchs war bei der Europameisterschaft in Prag (Tschechi-en) das Maß der Dinge. In fast Disziplinen konnten sich die BDR-Sportlerinnen und Sportler gegen die Konkurrenz durchsetzen. Lediglich im Einer-Kunstfahren der Juniorinnen kam die Siegerin aus Österreich. Die stolze Bilanz: Fünf Gold- und  zwei Silbermedaillen.

Der deutsche Hallenradsport-Nachwuchs war bei der Europameisterschaft in Prag (Tschechi-en) das Maß der Dinge. In fast Disziplinen konnten sich die BDR-Sportlerinnen und Sportler gegen die Konkurrenz durchsetzen. Lediglich im Einer-Kunstfahren der Juniorinnen kam die Siegerin aus Österreich. Die stolze Bilanz: Fünf Gold- und  zwei Silbermedaillen.

Pressemitteilung vom 06.03.2017

Neuer Radball-Koordinator

Der Bund Deutscher Radfahrer hat einen neuen Koordinator für den Bereich Radball/Radpolo. Sebastian Kotb wird künftig diese Aufgabe übernehmen. Der 42-Jährige Württemberger ist mit dem Radball seit frühen Kindertagen eng verbunden. Bereits im Alter von sieben Jahren nahm er für seinen Heimatverein RSV Waldrems an den ersten Nachwuchsmeisterschaften teil und belegte vordere Plätze.

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org