Sportpolitik

Pressemitteilung vom 24.09.2015

Jugendkonferenz mit Degenkolb

Heute startet im Rahmen der Straßen-Weltmeisterschaften in Richmond die Jugendkonferenz des Weltradsportverbandes UCI, zu der alle Juniorinnen und Junioren, die am Wochenende in den Straßenrennen an den Start gehen, eingeladen sind. Jedes Jahr werden prominente Elitefahrer als Referenten gebeten, ihre Erfahrungen an den Nachwuchs weiterzugeben. Diesmal diskutiert John Degenkolb mit Fahrerinnen und Fahrern aus der ganzen Welt über Erfolgsperspektiven und Gefahren im Radsport. Auch die Dopingprävention wird Thema sein. Für viele Nachwuchssportler ist es eine einmalige Gelegenheit, mit einem erfolgreichen Radprofi zu diskutieren und Fragen zu stellen. Vor Degenkolb waren schon Weltmeisterin und Olympiasiegerin Marianne Vos, Tour-Sieger Miguel Indurain oder Weltmeister Cadel Evans Referenten der Jugendkonferenz.

Heute startet im Rahmen der Straßen-Weltmeisterschaften in Richmond die Jugendkonferenz des Weltradsportverbandes UCI, zu der alle Juniorinnen und Junioren, die am Wochenende in den Straßenrennen an den Start gehen, eingeladen sind. Jedes Jahr werden prominente Elitefahrer als Referenten gebeten, ihre Erfahrungen an den Nachwuchs weiterzugeben. Diesmal diskutiert John Degenkolb mit Fahrerinnen und Fahrern aus der ganzen Welt über Erfolgsperspektiven und Gefahren im Radsport. Auch die Dopingprävention wird Thema sein. Für viele Nachwuchssportler ist es eine einmalige Gelegenheit, mit einem erfolgreichen Radprofi zu diskutieren und Fragen zu stellen. Vor Degenkolb waren schon Weltmeisterin und Olympiasiegerin Marianne Vos, Tour-Sieger Miguel Indurain oder Weltmeister Cadel Evans Referenten der Jugendkonferenz.

Pressemitteilung vom 26.07.2015

Nach Greipels viertem Etappensieg

"Zum dritten Mal in Folge feierten deutsche Radprofis die meisten Etappensiege in der Tour und trugen erneut das Gelbe Trikot.

Pressemitteilung vom 24.03.2015

Bundeshauptversammlung des BDR in Schwerin

Die Hauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns, Schwerin, ist am kommenden  Samstag (28.

Pressemitteilung vom 16.12.2014

28 Welt- und Europameister

Mit 28 Gold- 28 Silber - und 19 Bronzemedaillen bei Welt- und Europameisterschaften hat der Bund Deutscher Radfahrer eines der erfolgreichsten Jahre seiner Geschichte abgeschlossen. 20 Titel entfielen allein auf die Bahnsprinter und Hallenradsportler, die seit Jahren die Erfolgsgaranten im BDR sind. Drei Regenbogentrikots gab es bei den Straßen-Titelkämpfen in Ponferrada (Spanien), wo Lisa Brennauer (Zeitfahren Frauen), Lennard Kämna (Zeitfahren Junioren) und Jonas Bokeloh (Straßenrennen Junioren) triumphierten.

Mit 28 Gold- 28 Silber - und 19 Bronzemedaillen bei Welt- und Europameisterschaften hat der Bund Deutscher Radfahrer eines der erfolgreichsten Jahre seiner Geschichte abgeschlossen. 20 Titel entfielen allein auf die Bahnsprinter und Hallenradsportler, die seit Jahren die Erfolgsgaranten im BDR sind. Drei Regenbogentrikots gab es bei den Straßen-Titelkämpfen in Ponferrada (Spanien), wo Lisa Brennauer (Zeitfahren Frauen), Lennard Kämna (Zeitfahren Junioren) und Jonas Bokeloh (Straßenrennen Junioren) triumphierten.

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org