Hanka Kupfernagel verzichtet auf die WM

Hanka Kupfernagel verzichtet auf die WM

Hanka Kupfernagel hat heute dem Bund Deutscher Radfahrer Ihren Startverzicht bei den Weltmeisterschaften in Varese erklärt. Die Titelverteidigerin im Einzelzeitfahren führt gesundheitliche Gründe an. Da Kupfernagel als amtierende Weltmeisterin ein persönliches Startrecht hatte, bleibt ihr Platz vakant und es erfolgt keine Nachnominierung einer anderen Athletin. "Wir bedauern, dass Hanka Kupfernagel nicht an den Titelkämpfen teilnehmen kann", kommentierte BDR-Leistungssportdirektor Bremer die Absage der 34-Jährigen. Nach den Olympischen Spielen hatte Kupfernagel Motivationsprobleme. Nach einem Trainingsaufenthalt in Andalusien und einigen guten Resultaten in den letzten Wettkämpfen schien sie rechtzeitig wieder fit zu sein. In den letzten Tagen aber zeichnete sich wohl ab, dass sie gesundheitlich einem so harten WM-Rennen nicht gewachsen sein würde. "Ich fahre nicht nach Varese, wenn ich mich nicht 100prozentig fit fühle", hatte sie noch wenige Tage zuvor erklärt.

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org