Zweite Medaille für Max Niederlag

Pressemitteilung vom 20.01.2014

Zweite Medaille für Max Niederlag

BDR im Weltcup-Ranking auf Rang vier - Großbritannien siegt

Auf dem vierten Gesamtrang endete für den Bund Deutscher Radfahrer die Bahn-Weltcupsaison 2013/2014. Sieger wurde Großbritannien.

Max Niederlag hat am Finaltag des Weltcups in Guadalajara seine zweite Medaille gewonnen. Der 20-jährige Chemnitzer unterlag im Finale 0:2 gegen Huko Haak. Der vom Erfurter Ex-Weltmeister René Wolf trainierte Niederländer feierte seinen ersten Weltcup-Sieg. Niederlag holte die vierte Medaille für den BDR in Mexiko. Zuvor hatte es bereits Silber im Teamsprint Männer, Silber durch Miriam Welte im 500-Meter-Zeitfahren und Bronze für den Bahnvierer der Männer gegeben.

 

Im Madison belegten am Sonntag die WM-Dritten Henning Bommel und Theo Reinhardt aus Berlin den siebten Platz. Im Keirin fuhr Miriam Welte auf Platz elf. Mieke Kröger aus Brackwede kam im Mehrkampf Omnium auf Platz 17.

 

In der Gesamtwertung belegte Titelverteidiger Deutschland nach den drei Weltcups der Saison mit 4720,6 Punkten den vierten Platz. Der Sieg ging souverän an Großbritannien (6196,5). Die WM wird Ende Februar in Cali/Kolumbien ausgetragen.

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org