Personalie

11.05.2021

Der Bund Deutscher Radfahrer trauert um den dreimaligen Steher-Weltmeister Wilfried Peffgen, der am Wochenende in seiner Heimatstadt Köln im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

Kategorie: Personalie
21.02.2021
Zweimal Weltmeister und zweimal Friedensfahrt-Sieger

Bescheiden ist Täve Schur zeit seines Lebens immer geblieben. Eine Tasse Kaffee trinken und ein Stückchen Kuchen essen will er am Dienstag im engsten Familienkreis. Am 23. Februar feiert der populärste Sportler der ehemaligen DDR seinen 90. Geburtstag in seiner Heimatstadt Heyrothsberge, unweit von Magdeburg gelegen. Die große Feier fällt wegen Corona aus. 

Kategorie: Personalie
11.02.2021

Erik Weispfennig, Vize-Präsident für den Vertragssport im Bund Deutscher Radfahrer (BDR), ist aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten.

Kategorie: Personalie
22.01.2021

Tim Böhme, ehemaliger Deutscher MTB Marathon-Meister und mehrfacher WM-und EM-Teilnehmer, verstärkt ab sofort das Team des BDR. Er wird als Funktionstrainer Ausbildung diese Aufgaben von Clemens Hesse übernehmen, der künftig nur noch als Wissenschaftskoordinator tätig sein wird.

Kategorie: Personalie
15.12.2020
Lennard Kämna, Emma Hinze und Marco Brenner die Sieger 2020

Die traditionsreiche Leserwahl von RadSport und RennRad, in diesem Jahr bereits zum 49. Mal durchgeführt, ist entschieden:  Lennard Kämna, Emma Hinze und Marco Brenner sind die Radsportler des Jahres 2020. Während sich bei den Männern wieder die Straßenfahrer durchsetzten und auf den ersten drei Plätzen drei Fahrer des deutschen Rennstalls Bora-hansgrohe zu finden sind, war es bei den Frauen die dreifache Bahn-Weltmeisterin Emma Hinze, die die Gunst der Leser gewann. Bei den Nachwuchssportlern fiel das Votum klar auf Marco Brenner.  

Kategorie: Personalie
09.11.2020

Der deutsche Radsport, insbesondere der Hallenradsport, trauert um einen seiner engagiertesten Vertreter: Josef Pooschen ist heute im Alter von 79 Jahren verstorben. 

Kategorie: Personalie
23.09.2020
Straßen-WM: Kein Start in den Zeitfahren

Der Bund Deutscher Radfahrer muss für die bevorstehenden Einzelzeitfahren bei den Straßen-Weltmeisterschaften in Imola/Italien zwei Fahrer/innen ersetzen, die krankheitsbedingt ausfallen: Lisa Klein (Saarbrücken/Canyon SRAM) ist durch einen Magen-Darm-Infekt geschwächt und wird nicht starten können.  Für Klein startet die Bielefelderin Mieke Kröger, für Arndt der Neuwieder Maximilian Walscheid. Auch Nikias Arndt (Buchholz/Sunweb) musste absagen, weil er sich eine Erkältung eingefangen hat.  Während Klein die komplette WM absagen musste, steht bei Arndt noch nicht fest, ob er am Sonntag doch beim Straßenrennen starten kann.

 

Kategorie: Personalie
17.07.2020

Weltmeister meets Weltmeisterinnen! Unter diesem Motto stand der Besuch von Emma Hinze, Lea Sophie Friedrich und Pauline Grabosch bei Dirk Meier im Spreewald.

Kategorie: Personalie
07.04.2020

Der Bund Deutscher Radfahrer trauert um zwei Funktionäre, die sich um den deutschen Radsport verdient gemacht haben.

Kategorie: Personalie
22.03.2020

Drei Wochen nach seinem 90. Geburtstag verstarb am 19. März Bayerns Radsport-Legende  Edi Ziegler. Der gebürtige Schweinfurter war in den 1950er-Jahren erfolgreichster deutscher Straßenfahrer der Amateure.  Als  achtfacher Deutscher Meister  krönte Edi Ziegler seine  erfolgreiche Laufbahn mit  einer Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki.

Kategorie: Personalie

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org