Pressemitteilungen

22.10.2018
Drei junge Sportlerinnen sollen die sportliche Lücke nach Vogels Karriereende verkleinern

Es ist die erste Weltcup-Saison, die der Bund Deutscher Radfahrer ohne seine Vorzeige-Athletin Kristina Vogel bestreiten muss. Die elffache Weltmeisterin und zweifache Olympiasiegerin ist seit einem Trainingsunfall im Juni querschnittgelähmt.

Kategorie: Bahnrennsport
21.10.2018
Deutsche Meisterschaften im Hallenradsport

In welcher Form sind die deutschen Hallenradsportler im Monat vor der WM in Belgien? Die gut organsierten nationalen Titelkämpfe gaben Auskunft: „Läuft“ bei den BDR-Assen: Lukas Kohl, von seinen Fans zum „Lukinator“ erkoren, setzte seine eindrucksvolle Serie fort.

Kategorie: Hallenradsport
18.10.2018

Zum Auftakt der Bahn-Weltcup-Saison hat der deutsche Männer-Vierer in St. Quentin-en-Yvelines in Frankreich in der Qualifikation einen neuen deutschen Rekord aufgestellt. Felix Groß, Leon Rohde, Theo Reinhardt und Domenic Weinstein (alle Heizomat rad-net.de) verbesserten die alte Bestmarke über 4000 Meter um 0,275 Sekunden auf 3:56,319 Minuten und belegten damit den vierten Platz. Morgen trifft das deutsche Quartett auf Qualifikations-Sieger Dänemark.

 

Kategorie: Bahnrennsport
17.10.2018
Hallenradsportler ermitteln ihre nationalen Meister

Was geht noch, bei den Hallenradsportlern? Nach German Masters und den Final Five-Turnieren im Radball, mit teilweise beeindruckenden Leistungen, sollen die Deutschen Meisterschaften am Samstag und Sonntag in Neresheim (Württemberg) die nächste Steigerung bescheren. Als Sprungbrett zu den WM-Titelkämpfen Ende November in Lüttich. Kunstrad-Bundestrainer Dieter Maute erwartet eine Bestätigung der „exzellenten“ Darbietungen. Im Radball können Bernd und Gerhard Mlady ihre „Fast-Qualifikation“ für die Weltmeisterschaft in ein Ticket nach Belgien umzumünzen.

Kategorie: Hallenradsport
07.10.2018
Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga entschieden - Lotto Kern Haus gewinnt Teamwertung

Philip Walsleben vom P & S Team Thüringen ist Gesamtsieger der Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga. In der Mannschaftswertung setzte sich bei den Männern wie im Vorjahr  das Team Lotto-Kern Haus durch.

Kategorie: Straße
30.09.2018
WM-Fazit von BDR-Sportdirektor Patrick Moster

Die Junioren hielten bei dieser Straßen-Weltmeisterschaft die deutschen Fahnen hoch: Marius Mayrhofer aus Dusslingen gewann im Straßenrennen des männlichen Nachwuchses die Silbermedaille hinter dem überragenden Juniorenfahrer Remco Evenepoel aus Belgien, der neben Gold im Straßenrennen auch das Regenbogentrikot im Zeitfahren eroberte. Dort belegte der Westfale Michel Heßmann wie bei den Europameisterschaften einen ausgezeichneten vierten Platz und verpasste eine Medaille nur knapp.

Kategorie: Straße
29.09.2018
Olympiasiegerin Van der Breggen gewinnt souverän Titel bei den Frauen

Olympiasiegerin Anna van der Breggen hat die Erfolgsserie der Niederlande fortgesetzt und bei den Weltmeisterschaften in Innsbruck die dritte Goldmedaille für ihr Land geholt. Im Straßenrennen der Frauen fuhr Van der Breggen zu ihrem ersten WM-Titel. Die deutschen Fahrerinnen gingen leer aus.

Kategorie: Straße
28.09.2018
Straßen-WM in Innsbruck: Das Rennen der U23

Georg Zimmermann aus Neusäß bei Augsburg hat das WM-Rennen der U23 auf einem guten 14. Platz beendet. Neuer Weltmeister wurde der Schweizer Marc Hirschi, der im Juli auch den EM-Titel im Straßenrennen der U23 eroberte.

 

Kategorie: Straße
27.09.2018
Straßen-WM: Junior holt erstes Edelmetall für die deutsche Mannschaft

Marius Mayrhofer ist Vize-Weltmeister! Der 18-Jährige gewann bei den Straßen-Weltmeisterschaften in Innsbruck im Straßenrennen der Junioren die Silbermedaille hinter dem Belgier Remco Evenepoel und holte damit die erste Medaille für die deutsche Mannschaft. Er folgt damit seinem Teamkollegen Niklas Märkl vom RSC Linden, der vor zwei Jahren in Katar ebenfalls Silber bei den Junioren gewann.

Kategorie: Straße
26.09.2018
Straßen-WM in Innsbruck: Zeitfahren der Elite

Tony Martin (Katusha-Alpecin) und Max Schachmann (Quick -Step Floors) haben das Einzelzeitfahren der Männer auf dem siebten und elften Platz beendet. Damit blieb der BDR in allen Einzelzeitfahr-Wettbewerben ohne Medaille. Für die beste Platzierung sorgte Juniorenfahrer Michel Heßmann auf Platz vier.

Kategorie: Straße

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org