Pressemitteilungen

Beim siebten Radball-Weltcup der Saison im hessischen Ginsheim feierte der Bund Deutscher Radfahrer einen Doppelsieg. Im Finale konnten sich Holger und Jens Krichbaum (SV Eberstadt) mit 2:1 Toren gegen die Lokalmatadoren Marco Rossman und Roman Müller (RSG Ginsheim) durchsetzen. Den dritten Platz belegten die Tschechen Pavel Smid/Petr Skotak. Rico Rademann/Mike Pfaffenberger (SV Ehrenberg) wurden als dritte deutsche Paarung Fünfte.

Kategorie:

Am letzten Tag der Bahn-Weltmeisterschaften im australischen Melbourne gewann Miriam Welte aus Kaiserslautern Silber im 500-m-Zeitfahren. Nur die neue Weltmeisterin Anna Meares aus Australien war schneller, legte die 500-m-Distanz in neuer Weltrekordzeit von 33,010 Sekunden zurück. Welte benötigte 33,626 Sekunden und verbesserte damit ihren eigenen deutschen Rekord um fast eine halbe Sekunde (34,172 Sek.) „Das ist die beste Miriam Welte, die wir je gesehen haben“, lobte Bundestrainer Detlef Uibel.

Kategorie:

Im Rahmen des Jedermann-Spektakels "Rad am Ring" am Nürburgring findet am Sonntag (17. September) das fünfte von insgesamt sechs Bundesligarennen der U23 statt. Ein schwerer Kurs (140 km) erwartet die Espoirs, die insgesamt sechsmal über die 20,8 Kilometer lange Nordschleife geschickt werden. Das Streckenprofil verlangt gewisse Kletterfähigkeiten von den Fahrern, denn ein ständiges Auf und Ab ist geboten. Das Profil für den Grand Prix-Kurs gleicht dem der Nordschleife.

Kategorie:

Der deutsche Bahnvierer hat beim Weltcup in Melbourne mit Henning Bommel, Robert Bengsch, Frank Schulz (alle Berlin) und Fabian Schaar (Albstadt-Taiflingen) unter sieben Mannschaften nur Platz fünf belegen können. In 4:13,581 Minuten waren die deutschen Verfolger rund fünf Sekunden langsamer als beim Weltcup-Auftakt vor drei Wochen in Manchester. „Das Resultat ist mehr als ernüchternd.

Kategorie:

BDR widerlegt unrichtige Behauptungen in "Thüringer Allgemeine"

Kategorie:

Bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Apeldoorn hat Kristina Vogel im Sprint der Frauen den siebten Platz belegt. Die 20-jährige Erfurterin kam über den Hoffnungslauf ins Viertelfinale, in dem sie aber gegen Anna Meares (Australien) chancenlos war. Im Lauf um Platz fünf musste die Vorjahresfünfte Lybov Shulika (Ukraine) und Sandie Clair (Frankreich) den Vorzug lassen. „Auch wenn wir mit dem Halbfinale geliebäugelt haben, liegt Kristina im Soll“, attestierte Bundestrainer Detlef Uibel seiner stärksten Sprinterin.

Kategorie:
Sieg im ersten Nationen-Cup der U23

Rick Zabel aus der Nationalmannschaft des Bundes Deutscher Radfahrer hat die Flandern-Rundfahrt der U23 gewonnen. Beim ersten Rennen des UCI-Nationcup verwies der 20-Jährige nach 169,7 Kilometern in Oudenaarde den Niederländer Dylan Groenewegen und Magnus Cort Nielsen aus Dänemark im Sprint des Feldes auf die nächsten Plätze.

Kategorie:

Mit dem Triumph von Claudia Häusler endete im sächsischen Klingenthal die Deutsche Meisterschaft im Einer-Straßenfahren der Frauen. Häusler erreichte als umjubelte Solosiegerin das Ziel und bescherte ihrer Equipe Nürnberger den vierten DM-Titel im Einer-Straßenfahren in Folge. „Ich kann es noch gar nicht richtig glauben und bin natürlich überglücklich“, jubelte das erst 20-jährige Nachwuchstalent nach dem Zieleinlauf.

Kategorie:

Am dritten Tag der Bahnwettbewerbe von Peking hat sich Maximilian Levy, der vor zwei Tagen zusammen mit René Enders und Stefan Nimke Bronze im Teamsprint gewonnen hatte, ins Viertelfinale der Sprinter gekämpft. Der 21-jährige aus Cottbus trifft nun morgen in der Runde der letzten Acht auf Teun Mulder (Niederlande), den er schon in der ersten Runde des Sprintturniers geschlagen hatte.

Kategorie:

Im Einer-Straßenrennen der U23 hat John Degenkolb bei den Weltmeisterschaften im australischen Geelong die Silbermedaille erobert. Der 21-jährige Erfurter musste sich nach 159 Kilometern und 4:01:23 Stunden im Sprint eines noch 45-köpfigen Feldes nur dem australischen Favoriten Michael Matthews geschlagen geben. Die Bronzemedaille wurde nach dem von nur wenigen Ausreißversuchen geprägten Rennen gleich zweimal vergeben: Zeitfahr-Weltmeister Taylor Phinney (USA) und der Kanadier Guillaume Boivin überquerten zeitgleich die Ziellinie. "Das war ein typischer Klassikerkurs.

Kategorie:

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org