Pressemitteilungen

Die Deutschen Straßenmeister der Elite werden in diesem Jahr im Südharz gekürt. Sangerhausen ist vom 25. bis 27. Juni Austragungsort der Titelkämpfe in Straßenrennen der Frauen und Männer sowie Einzelzeitfahren der Frauen, Männer U23 und Männer Elite. "Die Meisterschaften sind eine geballte Chance, dass sich die Region um Sangerhausen zu einer Radsporthochburg entwickelt", freut sich Cheforganisator Armin Loos. "Streckenmacher" ist der gebürtige Sangerhäuser Thomas Liese. "Die Straßenrennen haben es in sich.

Kategorie:

Auch am zweiten Tag der Bahn-Europameisterschaften der Junioren und U23 im portugiesischen Anadia gab es Gold für Deutschland: Die U23-Teamsprinter Erik Balzer (20/Cottbus), Eric Engler (20/Cottbus) und Stefan Bötticher (20/Breitenworbis) setzten sich im Finale gegen Frankreich und holten nach den Junioren den zweiten teamsprint-Titel der EM für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR). „Das steigt natürlich die Stimmung“, freute sich BDR-Vizepräsident Günter Schabel. „Die Kurzzeit-Athleten, besonders die Teamsprinter, sind auch im Nachwuchsbereich Weltspitze.

Kategorie:

Manuel Fumic (Kirchheim/T.) hat sich im französischen Les Gets den Weltmeistertitel in der U23-Klasse geholt. In einem spannenden Finish setzte sich der 22 Jahre alte Olympia-Achte nach 1:58:10 Stunden mit vier Sekunden Vorsprung gegen den Briten Liam Killeen durch. Dritter wurde der Schweizer Florian Vogel in 1:58:24 Stunden.

Kategorie:

Die Vorsitzenden der Landesverbände im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) haben sich nach einer Sitzung am Rande der Straßen-Rad-WM hinter die Arbeit der Verbandsführung des BDR unter der Leitung von BDR-Präsident Rudolf Scharping gestellt. Im Zusammenhang mit der aktuellen Diskussion um die Entwicklungen im Radsport sprachen sie sich noch einmal für die Fortführung des Anti-Doping-Kurses des BDR aus, dessen erste Erfolge bereits sichtbar sind. Vergehen und Anschuldigungen sind in diesem Zusammenhang ohne Ansehen der Person rückhaltlos aufzuklären.

Kategorie:

Der Bund Deutscher Radfahrer dementiert Meldungen, wonach Heinrich Haussler (Cervélo TestTeam) angeblich im kommenden Jahr bei der Weltmeisterschaft in Geelong (Australien) nicht für Deutschland an den Start gehen will. Sein in diesem Sommer gestellter Antrag auf Erteilung einer australischen Lizenz wurde vom Weltradsportverband UCI abgelehnt, weil Haussler bereits für Deutschland bei Weltmeisterschaften gestartet ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob er eine doppelte Staatsbürgerschaft besitzt.

Kategorie:

Stefan Nimke hat bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Melbourne (Australien) seinen Titel im 1000-m-Zeitfahen verteidigt. Der 34-jährige Schweriner gewann souverän in Deutscher Rekordzeit von 1:00,082 Sekunden vor Mickael d'Almeida (Frankreich/1:00,509) und Simon van Velthooven (Neuseeland/ 1:00,543). Joachim Eilers (22/Chemnitz) belegte in 1:02,119 Minuten den siebten Platz, Lucas Liß (20/Unna) landete als dritter deutscher Starter auf Rang 19 (1:04,216).

Kategorie:

Regina Schleicher (Equipe Nürnberger) hat das Weltcup-Finale in Nürnberg gewonnen – aber den Gesamtsieg im TUI Cup knapp verpasst. Die 32-Jährige siegte nach 117 Kilometern im Schlussspurt vor der Düsseldorfer Sprint-Spezialistin Ina-Yoko Teutenberg (T-Mobile). Dritte wurde die Vorjahressiegerin Georgia Bronzini aus Italien. Den Sieg im Gesamt-Weltcup hatte sich bereits vor dem Finale in Nürnberg die Britin Nicole Cooke gesichert. Gleichzeitig behauptete Cooke mit 77 Punkten die Führung im TUI Cup.

Kategorie:

Ein Mal Silber und zwei Mal Bronze - das ist die Halbzeitbilanz der BDR-Mannschaft bei den Bahn-Europameisterschaften im spanischen Valencia. Die Silbermedaille gewann David Wilken (RSC Sprintteam Schwerin) im 1000-Meter-Zeitfahren der Junioren. In 1:07,991 Minuten musste er sich nur dem Russen Stoyan Wasew geschlagen geben, der in 1:06,412 Minuten Gold gewann. Bei der U23 belegte Michael Seidenbecher (RSC Turbine Erfurt) in 1:04,236 Minuten den dritten Platz hinter dem Franzosen Francois Pervis (1:03,473) und dem Tschechen Alois Kankovsky (1:04,105).

Kategorie:

BDR-Präsident Rudolf Scharping gibt nach Bekanntwerden des positiven Dopingbefundes von Floyd Landis folgende Erklärung ab:

Kategorie:

 Philipp Walsleben hat in Pijnacker (Niederlande) seinen zweiten Weltcup-Sieg der Cross-Saison 2008/09 feiern können. Der U23-Europameister feierte einen Woche nach seinem Titelgewinn von Liévin (Frankreich) einen eindrucksvollen Solosieg und gewann nach 48:36 Minuten mit 19 Sekunden Vorsprung auf den EM-Dritten Kenneth van Compernolle und weiteren 18 Sekunden auf dessen belgischen Landsmann Jim Aernouts. „Es war eigentlich nicht meine Strecke und ich hatte auch nicht die Beine wie in Liévin.

Kategorie:

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org