Pressemitteilungen

Zum Abschluss der Bahn-WM von Mallorca starben die Hoffnungen auf eine Titelverteidigung im Keirin der Frauen schon nach wenigen Metern des Finales. Christin Muche, die bis dahin einen souveränen Eindruck hinterließ, beging kurz nach dem Start zur Entscheidung ein „Foul“, in dem sie ausgerechnet die unter ihr fahrende und spätere Weltmeisterin Victoria Pendleton von ihrer Position hinter dem Derny verdrängte. Das ist nicht erlaubt, so entschied die Jury auf Disqualifikation.

Kategorie:

Bei den Hallenradsport-Weltmeisterschaften in Dornbirn (Österreich) haben Katrin Schultheis und Sandra Sprinkmeier ihren WM-Titel im Zweier der Frauen erfolgreich verteidigt. Im Finale am Samstagabend gewann das Duo aus Mainz-Ebersheim mit 141,92 Punkten zum zweiten Mal in Folge das UCI-Regenbogentrikot. Silber ging wie im Vorjahr an Jasmin Soika und Katharina Wurster (Mergelstetten). Die Deutschen Meisterinnen konnten 134,98 Zähler verbuchen. Bronze ging mit deutlichem Abstand an Barbara Morf und Nina Bommeli aus der Schweiz (112,22 Punkte).

Kategorie:

Die Radsportsaison 2011 steht in den Startlöchern. Passend dazu liegt für interessierte Hobby-Radler der neue Breitensportkalender des Bund Deutscher Radfahrer kostenlos in den Niederlassungen von BDR-Sponsorpartner ŠKODA zur Abholung bereit.

Kategorie:

Am Osterwochenende startet in Düren und Köln die neue Radsport-Rennserie um den TUI-Cup. Die internationale deutsche Meisterschaft mit einem Preisgeld von insgesamt 150.000 Euro wird in drei Klassen ausgetragen: Elite Männer, Elite Frauen und U23. Zum Auftakt am Ostersonntag werden beim traditionsreichen Klassiker „Rund um Düren“ die Espoirs um die ersten Wertungspunkte kämpfen. Einen Tag später sind beim rheinischen Profirennen „Rund um Köln“, bei dem u.a. Erik Zabel und sein italienischer Teamkollege Alessandro Petacchi zugesagt haben, gefordert. 

Kategorie:

Olympiasieg für die Teamsprinter: Jens Fiedler, René Wolff und Stefan Nimke haben das erste BDR-Gold bei den Olympischen Spielen im Velodrom von Athen gewonnen, das heute bei 36 Grad im Schatten einem Backofen glich. Im Finale besiegte das BDR-Trio in 43,980 Sekunden die Japaner Toshiaki Fushimi, Masaki Inoue und Tomohiro Nagatsuka. „Für mich ist damit ein wahnsinniger Traum in Erfüllung gegangen“, jubelte Jens Fiedler, der nach seinen Sprint-Olympiasiegen 1992 und 1996 zum dritten Mal Olympia-Gold gewann.

Kategorie:

Ganz im Zeichen der Präsidentenwahl steht die Bundeshauptversammlung des Bundes Deutscher Radfahrer am kommenden Samstag (23. März) in Gelsenkirchen. Ob Rudolf Scharping für eine dritte Amtszeit kandidieren wird, hängt vom Verlauf der Sitzungen mit Präsidium und Landesverbänden im Vorfeld der Hauptversammlung ab. Die Wahl erfolgt dann am Samstag.

Kategorie: BDR intern

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat heute in Frankfurt nach der ersten Nominierungsrunde für die Olympischen Spiele in Peking die Namen von 79 Athletinnen und Athleten bekannt gegeben. Darunter sind auch folgende sieben Bahnradsportler:

Kategorie:

Auch am fünften und vorletzten Tag der Bahn-Europameisterschaften in St. Petersburg (Russland) konnte der Bund Deutscher Radfahrer eine Medaille gewinnen. Im Teamsprint der Juniorinnen belegten Christina Konsulke und Charlott Arndt (beide Cottbus) den zweiten Platz. In 36,239 Sekunden musste sich das brandenburgische Duo im Finale Russland (35,562) geschlagen geben. Rang drei ging an Italien (36,380).

Kategorie:

Mit Beschluss vom 3. August 2005 hat das Bundessportgericht des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) den bei der 4. Etappe diesjährigen Rheinland-Pfalz-Rundfahrt auf Cathine positiv getesteten Fahrer Stefan Schumacher (Team Shimano) wegen Verstoß gegen das UCI Antidoping-Reglement Art. 259 mit einer Zeitstrafe von 1% (01:33 Minuten) bestraft. Eine generelle Disqualifikation findet nach Art. 259 nicht statt. Alle Preise, die der Sportler anlässlich der 4. Etappe (beide Halbetappen) der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt erzielt hat, sind verfallen und zurückzuerstatten.

Kategorie:

Bei widrigen, fast irregulären Verhältnissen beendete der Deutsche Meister Lado Fumic vom Team T-Mobile den vierten Lauf zum Cross-Country-Weltcup in Schladming auf dem 13. Platz. Julien Absalon (Frankreich) hängte Fumic' Teamkollegen Bart Brentjens vor allem in den Laufpassagen ab und gewann mit 1:32 Minuten Vorsprung auf den Niederländer. Dritter wurde der Spanier Jose Hermida. "Am liebsten aus dem Ergebnis streichen", schüttelte Fumic den Kopf, der läuferisch nicht mithalten konnte. Regenfälle hatten die Strecke mächtig aufgeweicht und in vielen Passagen unfahrbar gemacht.

Kategorie:

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org