Pressemitteilungen

Auf die radsportlichen Ausdauerfahrer kommt in dieser Saison eine neue Herausforderung zu. Der Supercup, der in den letzten zwei Jahrzehnten die Langstrecke als Disziplin im Radtourenbereich des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) populär gemacht hat, wird in diesem Jahr vom „Radmarathon-Cup Deutschland“ abgelöst. Geblieben ist das Motto der beliebten Marathon-Serie: „Die Serie ist eine sportliche Steigerung des Radtourenfahrens und soll dem geübten Tourenfahrer die Möglichkeit bieten, Ausdauer und Leistung unter Beweis zu stellen“, fasst BDR-Vizepräsident Wolfgang Schoppe zusammen.

Kategorie:
Eine Woche vor Start der German Masters: int. Rheinhessen-Pokal

Die Kunstradfahrer starten am morgigen Samstag in die heiße Saisonphase. Bereits nächste Woche beginnt mit den German Masters die WM-Vorbereitung.

Kategorie: Hallenradsport

Beim zweiten von vier Bahnradsport-Weltcups der Saison 2006/07 wird am kommenden Wochenende in Moskau (15.-17. Dezember) auch Weltmeister Robert Bartko am Start sein. Der Potsdamer kehrt nach mehreren 6-Tage-Rennen dabei in seine angestammte Disziplin, die Verfolgung, zurück.„Ich kann da eigentlich recht locker ran gehen, denn als Weltmeister der Einerverfolgung habe ich meinen Startplatz bei der WM Ende März in Palma de Mallorca bereits sicher. Für mich ist der Wettbewerb in Moskau deshalb ein sehr guter Test“, sagte Bartko vor dem Abflug nach Moskau.

Kategorie:

Beim sechsten von insgesamt sieben Rennen zur Wiesenhof-Bundesliga kam es am Samstag in Colbitz (Sachsen-Anhalt) auf einer flachen und wenig anspruchsvollen Strecke zu einer Sprintentscheidung in der Klasse der U23. Stefan Löffler von den Hofbräuradlern Stuttgart gewann nach 210 Kilometern vor Robert Wagner (TEAG Team Köstritzer) und dem Deutschen Straßenmeister Gerard Ciolek (Winfix Arnolds Sicherheit).

Kategorie:

Zur Bahn-WM 2009 in Polen ist der BDR mit einem 20-köpfigen Aufgebot angereist. Für die Ausdauer-Bundestrainer Andreas Petermann (Männer) und Thomas Liese (Frauen) sind die Titelkämpfe dabei erste Bewährungsprobe und Standortbestimmung zugleich.

Kategorie:

Routinier Bert Grabsch (36) hat sich bei den Deutschen Straßenmeisterschaften in Neuwied den vierten nationalen Zeitfahrtitel der Elite gesichert. Nach 2007, 2008 und 2009 verwies der gebürtige Wittenberger nach 47,2 Kilometern und 49:51 Minuten den großen Favoriten und Titelverteidiger Tony Martin (26/50:50 Minuten) mit fast einer Minute Vorsprung auf Rang zwei. In 51:25 Minuten wurde Patrick Gretsch (24) Dritter. Damit standen auf dem Podium drei Profis des Teams HTC-Highroad, deren Wahlheimat auch noch allesamt Kreuzlingen in der Schweiz ist. „Es lief in den letzten Monaten nicht rund.

Kategorie:
Eine Woche vor der Tour: alle deutschen Top-Fahrer in Wangen dabei

Einer der Höhepunkte im deutschen Straßenkalender steht am Wochenende auf dem Plan: die Deutsche Straßenmeisterschaften der Elite Männer und Frauen. Zum 100-jährigen Vereinsjubiläum empfängt die Radunion Wangen Deutschlands Radsportelite.

Kategorie: Straße

Guido Tschugg (Ratzenried) war im Vorfeld der WM in Rotorua die große Medaillenhoffnung im Lager der Downhiller, speziell im Four-Cross, und wurde diesen Erwartungen gerecht. In einem an Dramatik kaum zu überbietenden Four-Cross-Finale holte Tschugg, der sich in der Woche vor dem Abflug durch einen Sturz beim Moto-Cross-Training zwei Bänder in der linken Schulter gerissen hatte, mit Bronze die erste Medaille für den BDR.

Kategorie:

Bahn-WM vom 26. bis 30. Mai 2004 in Melbourne

Kategorie:

Eine Woche vor den Europameisterschaften in Liévin (Frankreich) präsentiert sich Philipp Walsleben in Bestform. Der Der 20-jährige Kleinmachnower siegte beim Weltcup-Auftakt der U23 im tschechischen Tabor mit 16 Sekunden Vorsprung souverän vro Aurelien Duval (Frankreich) und Tom Meeusen (Belgien). „Es war mein Kurs“, freute sich Walsleben, der beim belgischen Profiteam Palmans-Cras unter Vertrag steht. „Nächste Woche bei der EM wird es aber sehr schwer werden, ganz oben zu stehen“, so Walsleben, derzeit noch amtierenden Vize-Europameister.

Kategorie:

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org