Pressemitteilungen

Der Bund Deutscher Radfahrer trauert um seinen langjährigen Präsidenten Werner Göhner. Mit ihm verliert der BDR eine Führungspersönlichkeit, die den deutschen Radsport über mehr als zwei Jahrzehnte entscheidend geprägt hat. Ob im beruflichen oder ehrenamtlichen, Werner Göhner behielt stets den Blick für das Wesentliche. Er war ein Vollblutfunktionär, stets korrekt und fair, ein Mann voller Tatkraft und Energie.

Kategorie:

Bei den MTB-Weltmeisterschaften im kanadischen Mont Sainte Anne blieb der BDR im Rennen der weiblichen U23 ohne Medaille. Mona Eiberweiser (Deggendorf) wurde nach einem Defekt am Schaltauge zurück geworfen und überquerte die Ziellinie schließlich auf Rang 24. Ohne den Defekt wäre vermutlich ein Platz unter den besten 15 machbar gewesen.

Kategorie:
Kasache Alexey Lutsenko neuer Champion der U23

Das deutsche U23-Team wurde bei der Straßen-WM im niederländischen Valkenburg unter Wert geschlagen.

Kategorie: Straße

Zwei Wochen vor der Hallenradsport-Weltmeisterschaft in Freiburg trafen die besten Athleten aus Deutschland, Österreich, Schweiz zum Drei-Nationen-Cup in Denzlingen aufeinander. Als klarer Sieger empfahl sich die deutsche Mannschaft zwei Wochen vor Freiburg mit einem klaren Sieg. Höhepunkt der Veranstaltung war der Weltrekord im Zweier- Kunstfahren der Männer durch Nico Kuhnert und Simon Altvater aus Magstadt. Nach überstandener Verletzung meldeten sie die vierfachen Weltmeister bei ihrem Comeback eindrucksvoll zurück und lassen für die Titelkämpfe in zwei Wochen hoffen.

Kategorie:

Der sorgsame Umgang mit der Natur ist auch beim Bund Deutscher Radfahrer ein wichtiges Thema. Besonders im Mountainbike und Querfeldeinsport achtet man darauf, Sport und Natur harmonisch miteinander in Einklang zu bringen. MTB-Koordinator Volker Brunner (Berlin) war bisher mit Umweltfragen im BDR betraut. Um den immer größer werdenden Umweltproblemen und ihren Lösungen auch in Zukunft Rechnung zu tragen, werden sich ab sofort zwei weitere BDR-Funktionäre mit dem Thema intensiv befassen: Dr.

Kategorie:

Bei den Deutschen Meisterschaften im Omnium hat sich im Berliner Velodrom Robert Bengsch den Titel geholt. Der 27-jährige Lokalmatador vom KED-Bianchi-Team Berlin hatte nach Rundenrekordfahren, Punktefahren, Ausscheidungsfahren, Einerverfolgung, Scratch und 1000-m-Zeitfahren im zweitägigen Ausdauer-Wettbewerb 32 Platzierungspunkte auf seinem Konto und verwies Erik Mohs (Leipzig/35 Punkte) und seinen Teamgefährten Marcel Kalz (Berlin/38) auf die weiteren DM-Plätze.

Kategorie:
Juniorinnen verpassen Medaille nur knapp

Zum Auftakt der Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren in Glasgow haben die Teamsprinter Bronze im Sir Chris Hoy Velodrom geholt. Im kleinen Finale um Platz drei besiegten Maximilian Dörnbach (RSV Pfeil Wingerode), Jan May (RV Edelweiß Kandel) und Patryk Rahn (RSC Cottbus) das Team aus Neuseeland mit einer Zeit von 45,581 Sekunden.

Kategorie: Bahnrennsport

Am kommenden Freitag beginnt in Moskau der Bahn-Weltcup 2004/2005. Es ist die erste Serie, die komplett im europäischen Winterhalbjahr stattfindet. Mit der Verlagerung des Bahnradsports in den Winter will die UCI für eine Popularisierung der Disziplin sorgen, indem sie Bahn und Straße strikt voneinander trennt. Ob das Konzept aufgeht, wird dieser Winter zeigen, in dem erstmals Sechstagesaison und Bahn-Weltcup komplett parallel ablaufen. Schon jetzt werden indes die Auswirkungen des neuen Kalenders auf die Gestaltung der Vorbereitung deutlich.

Kategorie:

Der Bahn-Weltcup am kommenden Wochenende (19. bis 21. Januar) in Los Angeles ist für René Wolff (Erfurt) die letzte Möglichkeit, sich noch für die WM Ende März in Palma de Mallorca zu qualifizieren. „Ich habe keinen Grund, übertrieben nervös zu sein. Das Training in Frankfurt (Oder) war nicht so schlecht und ich bin gut vorbereitet“, sagte der Sprint-Weltmeister von 2005. Beim Weltcup Mitte November in Sydney hatte es für den 28-Jährigen nur zu Platz 24 gereicht.

Kategorie:

Bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Pruszków (Polen) endete der Sprint der Männer mit einer Enttäuschung. Die Weltmeister Stefan Nimke (1000 m) und Maximilian Levy (Keirin) verpassten ebenso wie der Deutsche Meister Robert Förstemann den Einzug in das Viertelfinale. Förstemann verlor in der ersten Runde das deutsche Duell gegen Nimke und schied schon vor dem Achtelfinale aus. Dort mussten sowohl Stefan Nimke (gegen den Franzosen Kevin Sireau) als auch Maximilian Levy (gegen den Australier Shane Perkins) Niederlagen einstecken.

Kategorie:

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org