Pressemitteilungen

Carlo Westphal aus dem Team Sparkasse hat das zweite Rennen der WIESENHOF-Radbundesliga der U23 gewonnen. In Chemnitz setzte sich der erst 19 Jahre alte Nationalfahrer nach schweren 172,1 Kilometern durch das Erzgbirge mit 49 Sekunden Vorsprung gegen Stefan Schäfer (Team POT Cottbus) durch. Westphal hatte sich an der letzten 22 Prozent steilen Kopfsteinpflaster-Passage aus einer achtköpfigen Spitzengruppe gelöst und seinen Vorsprung bis ins Ziel ausgebaut.

Kategorie:
Doppelsieg im Zweier- Gold im Vierer-Kunstfahren

Gold und Silber im Zweier-Kunstfahren der Frauen und der Erfolg im Vierer, bei der Hallen-WM in Aschaffenburg dominierte das deutsche Team auch am zweiten Tag.

Kategorie: Hallenradsport

„Ich will Deutscher Meister“ – diesen Worten im Vorfeld ließ Wolfram Kurschat (Neustadt) bei der Cross Country-DM in Wetter/Ruhr eindruckvoll Taten folgen. Nach einem durch zahlreiche Angriffe geprägten Rennen verwies der 32-Jährige Manuel Fumic und Johannes Sickmüller auf die Plätze zwei und drei.

Kategorie:

Mit dem Staffelwettbewerb haben heute die Mountainbike Weltmeisterschaften in Canberra (Australien/1.-6.9.) begonnen. Für das deutsche Team, das mit Moritz Milatz (Freiburg), Martin Gluth (Helmbrechts), Markus Bauer (Lohr) und der frisch gekürten Marathon-Weltmeisterin Sabine Spitz (Murg-Niederhof) an den Start gegangen war, sprang zum Auftakt Rang sieben heraus – eine Steigerung zum Vorjahr (Rang 13) um sechs Plätze.

Kategorie:

Auf die Sprinter ist Verlass: Beim Bahn-Weltcup in Cali (Kolumbien) gewann der BDR sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern den Teamsprint. René Enders (Erfurt), Maximilian Levy (Cottbus) und Stefan Nimke (Schwerin) stellten sogar in der Qualifikation einen neuen Weltrekord auf und verbesserten in 42,914 Sekunden die alte bisherige Bestmarke der Briten aus dem Jahr 2008 um 0,036 Sekunden. "Wir hatten uns vorgenommen, den deutschen Rekord anzugreifen. Dass es Weltrekord wurde, ist der absolute Hammer", erklärte der 23-jährige Levy.

Kategorie:
Jan-Niklas Droste gewinnt nach langer Flucht in Cottbus

Matthias Plarre aus dem Team LKT-Brandenburg hat die "Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga 2013" der Männer gewonnen. Plarre genügte beim 52. Straßenrennen des RK Endspurt Cottbus ein 44. Platz, um die Spitze vor Christopher Hatz (Bergstrasse-Jenatec) und Arne Egner (Stölting) zu verteidigen.

Kategorie: Straße

Mit einer Bronze-Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) haben die Cross-Weltmeisterschaften in St. Wendel begonnen. Unter strahlend blauem Himmel fuhr Christoph Pfingsten (OSC Potsdam) vor zirka 10.000 begeisterten Zuschauern auf den dritten Platz im Junioren-Rennen. „Mit der Medaille bin ich natürlich nicht unglücklich“, sagte der 17-Jährige. Trotzdem wäre vielleicht mehr drin gewesen. An der Strecke war es so laut, dass ich die Glocke nicht gehört habe, als es in die letzte Runde ging.

Kategorie:

Focus bikes wird neuer Sponsor des Bundes Deutscher Radfahrer. Die Premiummarke gehört zu Derby Cycle, dem mit 400 Mitarbeitern größten Fahrradhersteller in Deutschland. Focus bietet die komplette Bandbreite sportlicher Mountainbikes und Rennmaschinen für den anspruchsvollen Freizeitbiker oder den Wettkampfeinsatz. Focus wurde 1991 als MTB Marke des dreifachen Cross-Weltmeisters Mike Kluge gegründet und 1997 von Derby Cycle übernommen.

Kategorie:

Bei den Deutschen Zeitfahrmeisterschaften in Cottbus hat Bert Grabsch den Titel-Hattrick geschafft. Nach 2007 und 2008 gewann der Wahl-Schweizer aus Kreuzlingen am Bodensee zum dritten Mal in Folge den nationalen Kampf gegen die Uhr und verwies nach 40 Kilometern und 48:25 Minuten seinen Teamgefährten Tony Martin (48:36 Minuten) auf Rang zwei. Mit deutlichem Abstand sicherte sich hinter den dominierenden Columbia-Profis der Berliner Jens Voigt (Team Saxobank) in 49:41 Minuten die Bronzemedaille. "Tony hat doch sehr aufgeholt.

Kategorie:

Max Niederlag (Heidenau) hat heute Morgen bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Moskau die 200-m-Sprint-Qualifikation in der neuen Junioren-Weltrekordzeit von 9,89 Sekunden für sich entschieden. Der 18-jährige Sachse peilt nach seinem Sieg im Teamsprint nun seine zweite Goldmedaille der Junioren-WM 2011 an. „Das ist eine Bestätigung seiner Top-Form, jetzt kann er zum zweiten Coup ausholen“, freute sich Bundesjugendleiter Toni Kirsch über die herausragende Leistung der deutschen Nachwuchshoffnung.

Kategorie:

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org