Sportpolitik

07.02.2017
Deutsche Erfolge, deutsche Sponsoren, deutsche WM-Veranstalter - BDR-Präsident Rudolf Scharping blickt positiv in die Zukunft.

 

Der deutsche Radsport ist weiter im Aufschwung: Die deutschen Profis vermelden zu Saisonbeginn zahlreiche Siege. Und auch in anderen Sparten des Radsports geht es aufwärts.

Kategorie: Sportpolitik
19.01.2017
Neue Kompetenzpartnerschaft zwischen dem Bund Deutscher Radfahrer und SPORLASTIC

Der Bund Deutscher Radfahrer und SPORLASTIC gehen zukünftig gemeinsame Wege. Die Initiative kam über den BDR Verbandsarzt Dr. Matthias Baumann: „Wir brauchen die besten Bandagen für unsere Nationalmannschaften. Unsere Sportler verdienen eine optimale Unterstützung in allen Disziplinen, damit wir vor Ort direkt reagieren können.“ Der Kontakt war schnell hergestellt und zügig eine Partnerschaft beschlossen. SPORLASTIC stellt entsprechende Produkt-Kits nach den individuellen Ansprüchen der Radsportarten und der jeweiligen Unterstützungsfunktion zusammen, auch für die Olympischen Spiele.

Kategorie: Sportpolitik
08.12.2016
BDR-Sportdirektor Patrick Moster über die DOSB-Reform

Die Mehrheit der deutschen Spitzensportverbände hat sich auf der DOSB-Vollversammlung im Dezember für die Spitzensportreform entschieden. BDR-Sportdirektor Patrick Moster erklärt in nachfolgendem Interview die Auswirkungen der Reform für den Bund Deutscher Radfahrer.

Kategorie: Sportpolitik
10.11.2016

Der Bund Deutscher Radfahrer teilt mit, dass heute der Stellvertretende Präsident Peter Streng und der Vizepräsident Kommunikation, Dr. Manfred Schwarz, zurückgetreten sind.

Streng zog die Konsequenzen aus Veröffentlichungen auf seiner privaten Facebook-Seite, für die er sich öffentlich entschuldigte. Schwarz war wegen politischer Meldungen in Kritik geraten, die er zwar von seiner privaten Mailadresse verschickte, die aber auch an Empfänger aus dem Umfeld seiner Verbandsarbeit gerichtet war.

„Im Sport hat der politische Meinungskampf nichts zu suchen. Sport steht für Fairness, für gemeinsame Regeln, für Respekt, für Inklusion. Sport steht gegen Fremdenfeindlichkeit. Unsere Satzung ist da ganz eindeutig. Es darf keine Verquickung von einem Amt im Sport mit politischem Meinungskampf geben,“ erklärte BDR-Präsident Rudolf Scharping.

Kategorie: Sportpolitik
14.10.2016

Der Bund Deutscher Radfahrer wehrt sich gegen die tendenziöse Berichterstattung der Deutschen Presseagentur dpa, die den Anschein erweckt, dass unser Sportler Marcel Kittel den Behindertensport nicht ernstnimmt. Schon die Überschrift ist unsachlich und entspricht nicht den Tatsachen.

Kategorie: Sportpolitik
03.08.2016
BDR begrüsst Aufwertung des Frankfurter Klassikers

Der Bund Deutscher Radfahrer hat mit Freude vernommen, dass der Radklassiker `Frankfurt-Eschborn Rund um den Finanzplatz` ab 2017 in der höchsten Kategorie des Weltradsportverbandes UCI, in der WorldTour, angesiedelt wird.

Kategorie: Sportpolitik
14.06.2016
Junioren WM Bahn, Ergänzung MTB-WM

Der Bund Deutscher Radfahrer gibt das Aufgebot für die Bahn-Junioren-WM in Aigle (Schweiz) vom 20. bis 24. Juli 2016 bekannt:

Kategorie: Sportpolitik
09.04.2016
Bund Deutscher Radfahrer zieht positives Fazit und will sich verstärkt der Nachwuchsgewinnung widmen

„Die erfolgreiche Bahn-Weltmeisterschaft im letzten Monat zeigt, dass der BDR in Richtung Rio auf dem richtigen Weg ist“, blickt BDR-Präsident Rudolf Scharping optimistisch auf die Spiele im August. Auf der Jahrestagung des BDR-Hauptausschusses, dem Präsidium, Landesverbands-Präsidenten und Fachreferenten angehören, und der in diesem Jahr in Neunkirchen im Saarland stattfand, konnte Scharping ein sportlich überaus zufriedenes Fazit ziehen.

Kategorie: Sportpolitik
06.04.2016

Neunkirchen im Saarland ist am kommenden Samstag (9. April) Schauplatz der Jahrestagung des BDR-Hauptausschusses.

Kategorie: Sportpolitik
03.12.2015

Die Deutsche Straßen-Meisterschaft der U23 wird im Rahmen des Velothon Berlin 2016 am 19. Juni 2016 ausgetragen. Darauf haben sich der Bund Deutscher Radfahrer (BDR), der ursprünglich für die Austragung in Unna verantwortlich zeichnende Radsportverein Unna (RSV), sowie die den Velothon Berlin organisierende Lagardère Unlimited Events GmbH verständigt.

Kategorie: Sportpolitik

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org