Straße

19.02.2014
Finale der Bundesliga nun in Berlin

Das für den 13. und 14. September 2014 angekündigte Finale der „Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga 2014“, kann entgegen einer ursprünglichen Ankündigung nun doch nicht auf der Automobil-Rundstrecke des neuen Bilster Berg Drive Resort in der Nähe von Paderborn/Westfalen stattfinden.

„Es war geplant, die Radrennen samstags und sonntags jeweils vor einer Veranstaltung mit Automobilen stattfinden zu lassen. Das hätte auch für die Zuschauer ein weiteres Highlight bedeutet,“ sagt Hans-Jürgen von Glasenapp, Geschäftsführer des Bilster Berg Drive Resorts. „Bedauerlicherweise gab es aber ein Missverständnis mit dem Automobil-Veranstalter, der an diesen beiden Tagen die Strecke bereits am Vormittag für seine Trainingsläufe benötigt. Wir bedauern die Absage an den BDR sehr, sehen uns aber an die Vereinbarung mit dem anderen Kunden gebunden.“

Das Finale der Männer der „Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga 2014“ wird nun am 13. und 14. September in Berlin ausgetragen. Der RC Charlottenburg richtet am Samstag ein Straßenrennen und am Sonntag ein Einzelzeitfahren für die Elite-Klasse aus.

Kategorie: Straße
04.02.2014
„Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga 2014“ endet auf Automobilkurs

Radsport live und zum Anfassen präsentieren der Bund Deutscher Radfahrer und das Bilster Berg Drive Resort bei seinem Bundesliga-Finale am 13. und 14. September 2014 auf dem neuen Automobilkurs in NRW..

Kategorie: Straße

Der Bund Deutscher Radfahrer gibt heute sein Aufgebot für die Straßen-Weltmeisterschaften vom 22. bis 29. September 2013 in Florenz in den Kategorien Frauen, Juniorinnen, U23, Junioren bekannt. Die Nominierung der Elitefahrer männlich erfolgt in der kommenden Woche.

Kategorie: Straße
Judith Arndt fuhr in ihrem letzten WM-Rennen auf Rang acht

Das wars: Judith Arndt hat heute ihr defintiv letztes Rennen bestritten und wird ihre erfolgreiche Karriere beenden.

Kategorie: Straße
Rostocker Spurtsieger in Wangen – Ciolek und Degenkolb auf den Plätzen

André Greipel (Lotto-Belisol) ist neuer Deutscher Straßenmeister der Elite. Der 30-Jährige gewann bei den Titelkämpfen in Wangen im Allgäu nach 225 Kilometern den Spurt einer 17-köpfigen Spitzengruppe vor Gerald Ciolek (MTB-Qhubeka) und John Degenkolb (Argos Shimano).

Kategorie: Straße
Straßen-WM: In den Einzelzeitfahren hofft der BDR auf Medaillen

Mit zwei Titelverteidigern im Einzelzeitfahren geht der Bund Deutscher Radfahrer in der kommenden Woche bei den Straßen-Weltmeisterschaften in Limburg (Niederlande) an den Start.

Kategorie: Straße
Maximilian Werda sorgt für Doppelsieg des Team Stölting

Silvio Herklotz aus dem Team Stölting ist der neue Deutsche Straßenmeister der U23. Der 19 Jahre alte Berliner holte sich den Sieg in Ilsfeld-Auenstein als Solist. Zweiter wurde ebenfalls im Alleingang sein Teamkollege Maximilian Werda, Raphael Freienstein aus dem Team Heizomat gewann den Sprint um Platz drei vor Nikodemus Holler aus dem Thüringer Energie-Team.

Kategorie: Straße
Team Stölting in der Mannschaftswertung vorne

Am 22. September steigt in Cottbus das Finale der „Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga“ der U23. Nach den Absagen der beiden Rennen in Nidda hat sich in der Gesamtwertung nichts mehr getan. So stehen die Chancen für Maximilian Plarre vom LKT-Team Brandenburg nicht schlecht, zu Hause den Gesamtsieg dingfest zu machen.

Kategorie: Straße
Unnaer holt sich im ersten U23-Jahr den Titel

Rik Zabel hat sich bei den Deutschen U23-Meisterschaften im Straßenrennen in Buch am Erlbach in seinem ersten Jahr bei der Elite/U23 den Titel geholt. Nach 165,9 Kilometern verwies der 19-jährige Unnaer aus dem niederländischen Rabobank Continental-Team Nikodemus Holler (Team Specialized Concept) und Michel Koch (LKT-Team Brandenburg) im Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe auf die Plätze zwei und drei. Titelverteidiger Fabian Schnaidt (Team Specialized Concept) folgte auf Rang vier.

Kategorie: Straße
Drei Deutsche kämpfen um Medaillen – Tony Martin will drittes Gold

Morgen wird die letzte der fünf Zeitfahrentscheidungen ausgetragen und der absolute Top-Favorit kommt aus Deutschland: Tony Martin, zweifacher Titelträger und am Sonntag bereits als Mannschaftsweltmeister gekürt, geht auf Goldkurs.

Kategorie: Straße

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org