Straße

Team Stölting in der Mannschaftswertung vorne

Am 22. September steigt in Cottbus das Finale der „Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga“ der U23. Nach den Absagen der beiden Rennen in Nidda hat sich in der Gesamtwertung nichts mehr getan. So stehen die Chancen für Maximilian Plarre vom LKT-Team Brandenburg nicht schlecht, zu Hause den Gesamtsieg dingfest zu machen.

Kategorie: Straße
Maximilian Werda sorgt für Doppelsieg des Team Stölting

Silvio Herklotz aus dem Team Stölting ist der neue Deutsche Straßenmeister der U23. Der 19 Jahre alte Berliner holte sich den Sieg in Ilsfeld-Auenstein als Solist. Zweiter wurde ebenfalls im Alleingang sein Teamkollege Maximilian Werda, Raphael Freienstein aus dem Team Heizomat gewann den Sprint um Platz drei vor Nikodemus Holler aus dem Thüringer Energie-Team.

Kategorie: Straße
Drei Deutsche kämpfen um Medaillen – Tony Martin will drittes Gold

Morgen wird die letzte der fünf Zeitfahrentscheidungen ausgetragen und der absolute Top-Favorit kommt aus Deutschland: Tony Martin, zweifacher Titelträger und am Sonntag bereits als Mannschaftsweltmeister gekürt, geht auf Goldkurs.

Kategorie: Straße
Unnaer holt sich im ersten U23-Jahr den Titel

Rik Zabel hat sich bei den Deutschen U23-Meisterschaften im Straßenrennen in Buch am Erlbach in seinem ersten Jahr bei der Elite/U23 den Titel geholt. Nach 165,9 Kilometern verwies der 19-jährige Unnaer aus dem niederländischen Rabobank Continental-Team Nikodemus Holler (Team Specialized Concept) und Michel Koch (LKT-Team Brandenburg) im Sprint einer dreiköpfigen Spitzengruppe auf die Plätze zwei und drei. Titelverteidiger Fabian Schnaidt (Team Specialized Concept) folgte auf Rang vier.

Kategorie: Straße

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org