Bahnrennsport

22.04.2022
Bahn-Nationen-Cup: Teutenberg holt Bronze im Ausscheidungsfahren

Nach dem Triumph des Olympia-Vierers beim gestrigen Mannschaftszeitfahren der Frauen gab es heute zwei weitere Medaillen für den Bund Deutscher Radfahrer beim ersten Nationen-Cup der Saison im schottischen Glasgow. Nicolas Heinrich (rad-net ROSE Team) gewann Silber in der Einerverfolgung der Männer. Tim Torn Teutenberg (Leopard Pro Cycling) holte Bronze im Ausscheidungsfahren. 

 

22.04.2022
Olympiasiegerinnen triumphieren zum Auftakt des Nation-Cups

Der deutsche Bahnvierer der Frauen hat beim ersten internationalen großen Wettkampf in diesem Jahr dort weiter gemacht, wo er 2021 aufhörte. Das Quartett von Bundestrainer André Korff fuhr im Finale gegen Großbritannien über fünf Sekunden schneller und holte sich den Sieg beim ersten Nationen-Cup in Glasgow. 

19.04.2022
Nationen-Cup 2022 startet auf der Bahn von Glasgow

In dieser Woche treffen sich die besten Bahnfahrer der Welt zum ersten Kräftemessen in der neuen Saison. Im Chris-Hoy-Velodrome beginnt die Nations-Cup-Serie 2022, zu der sich viele Top-Fahrer aus allen führenden Radsport-Nationen angekündigt haben. Die Nachfolge-Serie des Weltcups besteht in diesem Jahr insgesamt allerdings nur aus drei Wettbewerben. Nach Glasgow wird sich die Bahn-Elite noch in Milton in Kanada (12. bis 15. Mai) und Cali in Kolumbien (7. bis 10. Juli) treffen.

07.03.2022
Ausdauer-Coach Tim Zühlke mit neuen Trainingsmethoden zum Erfolg

Tim Zühlke aus Erfurt hat mit Jahresbeginn die Arbeit als Bundestrainer Bahn Ausdauer für den Elitebereich der Männer übernommen. In nachfolgendem Interview erzählt der 42-Jährige wie er mit seiner Mannschaft in zwei Jahren bei den Olympischen Spielen nach Edelmetall greifen will. 

05.12.2021
Stefan Bötticher und Lea Sophie Friedrich auf dem Podium

Emma Hinze, fünffache Bahn-Weltmeisterin, hat die Gesamtwertung der erstmals ausgetragenen Champions League im Bereich Sprint gewonnen. Die Cottbuserin verteidigte am Samstagabend beim vierten und letzten Renntag der neuen Serie im ausverkauften Olympia-Velodrom von London ihre Spitzenposition und sicherte sich 25 000 Euro Preisgeld.

15.11.2021
BDR verpflichtet neuen Sprint-Trainer

Jan van Eijden tritt die Nachfolge von Detlef Uibel an und wird ab 1. Februar 2022 neuer Bundestrainer der Sprinter. Der in Bad Neuenahr geborene van Eijden war 15 Jahre erfolgreich als Nationalcoach in Großbritannien tätig und kehrt jetzt in die Heimat zurück.

03.11.2021
Bahnradsport: Champions League startet

Nach Fußball, Handball und vielen andere Sportarten hat jetzt auch der Bahnradsport seine Champions League. Das neue Konzept erlebt ab 6. November seine Feuertaufe. Fünf Wettbewerbe (Palma/6.11.), Panevezys (27.11.), London (3.12. + 4.12.) und Tel Aviv (11.12.) stehen in der Premieren-Saison im Kalender. 

24.10.2021
Erfolgreichste Bahn-WM des Bundes Deutscher Radfahrer

Mit sechs Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen hat der Bund Deutscher Radfahrer die Bahn-Weltmeisterschaft in Roubaix (Frankreich) beendet. Das war für den BDR die erfolgreichste Bahn-WM der letzten Jahrzehnte, wenn nicht die erfolgreichste überhaupt. Am Schlusstag holte Lea Sophie Friedrich ihre dritte Goldmedaille. Nach Siegen im Teamsprint und 500-m-Zeitfahren gewann sie am Sonntag auch das Keirin-Finale und ist damit die erfolgreichste Teilnehmerin dieser WM.

24.10.2021
Mit zwei Goldmedaillen die Saison beendet

Es ist spät geworden, gestern Abend. Nach dem historischen Triumph in der Einerverfolgung der Frauen haben Lisa Brennauer. Mieke Kröger, Franziska Brauße und ihr Trainer André Korff nach der Siegerehrung angestoßen und den Erfolg gefeiert. Endlich durften sie das, denn die WM war der letzte Renneinsatz in diesem Jahr. Für Lisa Brennauer war es das beste Jahr ihrer Karriere.

23.10.2021
Zwei weitere Goldmedaillen, einmal Silber, einmal Bronze am 4. Wettkampftag

Die Frauen schreiben weiter eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft in Roubaix. Nach dem Doppelsieg am Freitag im Sprint der Frauen gab es in der Einerverfolgung sogar den kompletten Medaillensatz für die BDR-Starterinnen. Lisa Brennauer siegte vor Franziska Brauße und Mieke Kröger. Das zweite Gold holte Lea Sophie Friedrich. Der BDR hat damit schon vor dem Schlusstag am Sonntag das Ergebnis der Heim-WM 2020 in Berlin (4/1/3) mit zehn Medaillen (5/2/3) klar übertroffen.

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org