Bahnrennsport

13.07.2015
Europameisterschaften der U23 und Junioren und Juniorinnen in Athen beginnen morgen

Der Bund Deutscher Radfahrer ist auch bei Europameisterschaften eine der Spitzenverbände im internationalen Vergleich. Im letzten Jahr gewannen Athletinnen und Athleten des BDR 42 Mal Edelmetall, keine andere Nation kam auf mehr Medaillen. Im Jahresmedaillenspiegel 2014 steht Russland zwar auf Platz eins mit 20 x Gold, 14 x Silber und sieben Mal Bronze. Der BDR gewann aber 15 Gold-, 15 Silber und zwölf Bronzemedaillen und damit in der Gesamtzahl eine mehr als Russland .

14.06.2015
BDR-Sportdirektor Patrick Moster zieht zufriedenes Fazit

Spitzenleistungen aber teilweise zu kleine Starterfelder, so kann man die Bahn-DM 2015 in Berlin zusammenfassen. Kristina Vogel (Sprint, Teamsprint und Zeitfahren) holte drei Titel, Maximilian Levy (Sprint und Keirin) und Domenic Weinstein (Einer-und Mannschaftsverfolgung) wurden Doppelmeister.

13.06.2015
- Bahn-DM: Nach Bronze in der 1er Verfolgung will sie heute den Titel im Punktefahren -
Premiere für Stephanie Pohl: Bei den 129. Deutschen Meisterschaften im Bahnradsport in Berlin wird die Weltmeisterin im Punktefahren am vorletzten Wettkampftag am heutigen Sonnabend in ihrer Spezialdisziplin im Regenbogen-Trikot an den Start gehen. „Das wird ein ganz außergewöhnlicher Moment sein. Zum ersten Mal in meiner sportlichen Laufbahn werde ich dieses Gefühl erleben und habe sogar ein bisschen Lampenfieber“, sagte die 27-Jährige, die sich Ende Februar in Paris überlegen WM-Gold erkämpft hatte und natürlich im Velodrom die Top-Favoritin ist.
 
12.06.2015
- nach der DM die Seele baumeln lassen und dann Vollgas Richtung Rio -

Kristina Vogel wurde in Berlin ihrer Favoritenrolle gerecht. Der Sprinttitel war ihr erster bei den Meisterschaften von Berlin, aber nicht der letzte.

11.06.2015
- Verfolger überzeugen mit Superzeiten im Velodrom von Berlin -

Bei den 129. deutschen Meisterschaften im Bahnradsport hat es gleich zum Auftakt in der 4000-Meter-Einerverfolgung Top-Leistungen gegeben. „Das war ein sehr, sehr starkes Turnier“, schwärmte Bundestrainer Sven Meyer nach dem Sieg von Domenic Weinstein (Villingen-Schwenningen) aus dem rad-net-ROSE-Team.

10.06.2015
- Rio ist nicht mehr weit - heute starten deutsche Bahn-Meisterschaften -

Bei den heute beginnenden deutschen Bahn-Meisterschaften in Berlin (10.-14. Juni) geht es zwar nicht um Startplätze für die Olympischen Spiele 2016, Rio de Janeiro ist aber bei Trainern und Sportlern schon ständig präsent, zumal Ausdauer-Mannschaft und Sprinter in der Startlöchern für die Vorbereitung sitzen. Für die Verfolger bietet Berlin zudem die Möglichkeit, die Kader-Normzeiten (4000 m: 4:29 Min., 1000 m: 1:04) zu erfüllen

05.06.2015
- Mehr als 40 Titel werden bei den deutschen Bahnmeisterschaften vergeben -

Bei den 129. deutschen Bahn-Meisterschaften im Velodrom von Berlin werden vom kommenden Mittwoch bis Sonntag (10. bis 14. Juni) allein im Elitebereich 15 Titel vergeben. Besonders im Fokus stehen der Sprint und die Einerverfolgung der Männer.

29.05.2015
- Sprinter auf der Olympiabahn erfolgreich -
Der Chemnitzer Max Niederlag hat am Donnerstag den Sprint-Wettbewerb beim traditionsreichen Grand Prix „Memorial Alexander Lesnikov“ in Moskau gewonnen. Der WM-Sechste von 2014 besiegte im Finale auf der Olympiabahn von 1980 mit 2:0 Läufen den Russen Denis Dmitriev (Vize-Weltmeister 2013). Platz drei belegte Aleksey Tkachayov (Russland). „Das war ein toller Saisoneinstand und ein wichtiges Ergebnis für Max“, sagte Bundestrainer Detlev Uibel.
07.03.2015

Der europäische Radsportverband UEC hat  heute in Bratislava (Slowakei)  im Rahmen seines jährlichen Kongresses die Bahnrad-Europameisterschaften 2017 nach Berlin vergeben. Vorgesehener Termin für dieses Highlight, bei dem sich Olympiasieger und Weltmeister im Berliner Velodrom um insgesamt 17 Titel streiten werden, ist vom 19. bis  22. Oktober 2017. Die letzten internationalen  Radsport-Wettkämpfe im Berliner Velodrom waren die Weltmeisterschaften 1999.

22.02.2015
BDR mit stolzer WM-Bilanz: Sieben Medaillen bei Titelkämpfen in Frankreich

Hinter Frankreich und Australien hat der BDR die Bahn-WM in Saint Quentin en Yvelines bei Paris in der Nationenwertung auf dem dritten Platz beendet (3/1/3). Kristina Vogel (Erfurt/Sprint), Stephanie Pohl (Cottbus/Punktefahren) und Lucas Liß (Unna/Scratch) holten die drei Weltmeister-Titel und sorgten für zufriedene Gesichter, obwohl im Vergleich zur WM vor einem Jahr in Cali (4/4/0) nicht alle Rechnungen aufgingen. „Der Medaillenspiegel spielt eigentlich keine Rolle. Man muss das Gesamtpotenzial der Mannschaft sehen. Da hat diese WM gezeigt, dass wir weiter zur Weltspitze gehören“, bilanzierte Sportdirektor Patrick Moster.

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org