Bahnrennsport

Pressemitteilung vom 21.12.2014

Knauer und Reinhardt souverän

Die letzten deutschen Meistertitel des Jahres sind vergeben: Anna Knauer (Rabo Liv) und Theo Reinhardt ( rad-net ROSE Team) gewannen gestern Abend auf der Radrennbahn in Frankfurt/Oder die Omniumsmeisterschaften. Die Titel im Scratch sicherten sich Michel Koch (Cannondale) und Laura Süßemilch (RSC Biberach).

Die letzten deutschen Meistertitel des Jahres sind vergeben: Anna Knauer (Rabo Liv) und Theo Reinhardt ( rad-net ROSE Team) gewannen gestern Abend auf der Radrennbahn in Frankfurt/Oder die Omniumsmeisterschaften. Die Titel im Scratch sicherten sich Michel Koch (Cannondale) und Laura Süßemilch (RSC Biberach).

Pressemitteilung vom 18.12.2014

Kröger startet nicht

In der heute früh veröffentlichten Meldung zur deutschen Omnium-Meisterschaft am kommenden Wochenende ist uns ein Fehler unterlaufen: Titelverteidigerin Mieke Kröger wird nicht starten, weil sie sich einer Operation unterzieht. Ihr wird eine Platte in der Schulter entfernt, die nach einer Schulterfraktur nach einem Sturz notwendig war. Wir bitten dies zu entschuldigen.

In der heute früh veröffentlichten Meldung zur deutschen Omnium-Meisterschaft am kommenden Wochenende ist uns ein Fehler unterlaufen: Titelverteidigerin Mieke Kröger wird nicht starten, weil sie sich einer Operation unterzieht. Ihr wird eine Platte in der Schulter entfernt, die nach einer Schulterfraktur nach einem Sturz notwendig war. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Pressemitteilung vom 17.12.2014

Letzte Medaillenvergabe

Zur letzten Meisterschaft des Jahres treffen sich am Wochenende vor Weihnachten (19./20. Dezember) die Bahnfahrer in der Oderlandhalle in Frankfurt/Oder, um in den Eliteklassen der Männer und Frauen die Champions im Omnium und Scratch zu ermitteln, wobei auch U23 Fahrer/innen und Juniorinnen und Junioren des Jahrgangs 1997 melden konnten, sofern sie die Zulassungsbestimmungen des BDR erfüllten. Zu den Favoriten im Omnium gehören Titelverteidiger Max Beyer aus Berlin und U23-Europameister Lucas Liß aus Unna, der letztes Jahr nicht antrat. In der Frauenklasse wird ein Zweikampf zwischen der Cottbuserin Stephanie Pohl und der EM-Dritten Anna Knauer erwartet. Titelverteidigerin Mieke Kröger (Bielefeld) wird nicht antreten, weil sie sich eine Platte aus dedr Schulter operativ entfernen lassen muss. Die Finalläufe beginnen am Samstag, den 20. Dezember um 17.00 Uhr.

Zur letzten Meisterschaft des Jahres treffen sich am Wochenende vor Weihnachten (19./20. Dezember) die Bahnfahrer in der Oderlandhalle in Frankfurt/Oder, um in den Eliteklassen der Männer und Frauen die Champions im Omnium und Scratch zu ermitteln, wobei auch U23 Fahrer/innen und Juniorinnen und Junioren des Jahrgangs 1997 melden konnten, sofern sie die Zulassungsbestimmungen des BDR erfüllten. Zu den Favoriten im Omnium gehören Titelverteidiger Max Beyer aus Berlin und U23-Europameister Lucas Liß aus Unna, der letztes Jahr nicht antrat. In der Frauenklasse wird ein Zweikampf zwischen der Cottbuserin Stephanie Pohl und der EM-Dritten Anna Knauer erwartet. Titelverteidigerin Mieke Kröger (Bielefeld) wird nicht antreten, weil sie sich eine Platte aus dedr Schulter operativ entfernen lassen muss. Die Finalläufe beginnen am Samstag, den 20. Dezember um 17.00 Uhr.

Pressemitteilung vom 07.12.2014

Platz eins in der Nationenwertung

Kristina Vogel aus Erfurt hat am Schlusstag des Bahn-Weltcups von London ihre dritte Medaille gewonnen. Nach Gold im Sprint und Silber im Teamsprint holte die dreifache Weltmeisterin am Sonntag auf der Olympiabahn hinter der Chinesin Shuang Guo auch Silber im Keirin. Für den BDR war es die sechste Medaille, das brachte Platz eins in der Nationenwertung.

Kristina Vogel aus Erfurt hat am Schlusstag des Bahn-Weltcups von London ihre dritte Medaille gewonnen. Nach Gold im Sprint und Silber im Teamsprint holte die dreifache Weltmeisterin am Sonntag auf der Olympiabahn hinter der Chinesin Shuang Guo auch Silber im Keirin. Für den BDR war es die sechste Medaille, das brachte Platz eins in der Nationenwertung.

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org