Straße

Pressemitteilung vom 10.07.2022

Zum Abschluss noch einmal Gold

Felix Engelhardt (Tirol-KTM Cycling Team) ist Europameister der U23. Zum Abschluss der Straßen-Wettbewerbe in Anadia in Portugal gewann der Bayer aus dem Team Tirol KTM den Titel. Der 21-Jährige sprintete nach 147,3 Kilometern aus einer vierköpfigen Ausreißergruppe heraus zu Sieg und jubelte über Gold.

Felix Engelhardt (Tirol-KTM Cycling Team) ist Europameister der U23. Zum Abschluss der Straßen-Wettbewerbe in Anadia in Portugal gewann der Bayer aus dem Team Tirol KTM den Titel. Der 21-Jährige sprintete nach 147,3 Kilometern aus einer vierköpfigen Ausreißergruppe heraus zu Sieg und jubelte über Gold.

Pressemitteilung vom 08.07.2022

Gold und Silber für die Mixed-Staffeln

Die deutschen Radsportler haben am zweiten Tag der Straßen-Europameisterschaft in Anadia kräftig abgeräumt: Nachdem die Mixed-Staffel der Junioren hinter Italien die Silbermedaille gewann, fuhren die U23-Fahrer/innen wenig später zum Titel und holten Gold!

Die deutschen Radsportler haben am zweiten Tag der Straßen-Europameisterschaft in Anadia kräftig abgeräumt: Nachdem die Mixed-Staffel der Junioren hinter Italien die Silbermedaille gewann, fuhren die U23-Fahrer/innen wenig später zum Titel und holten Gold!

Pressemitteilung vom 07.07.2022

Ricarda Bauernfeind wird Fünfte

Ricarda Bauernfeind  (Canyon SRAM Development) und Linda Riedmann (Jumbo Visma Women) haben bei den Straßen-Europameisterschaften im Einzelzeitfahren der U23 die Plätze fünf und neun belegt. Im Zeitfahren der Männer U23 fuhr der Deutsche Meister Maurice Ballerstedt (Alpecin Fenix) auf Platz zehn.

Ricarda Bauernfeind  (Canyon SRAM Development) und Linda Riedmann (Jumbo Visma Women) haben bei den Straßen-Europameisterschaften im Einzelzeitfahren der U23 die Plätze fünf und neun belegt. Im Zeitfahren der Männer U23 fuhr der Deutsche Meister Maurice Ballerstedt (Alpecin Fenix) auf Platz zehn.

Pressemitteilung vom 07.07.2022

Erste Medaillen für den BDR

Im ersten Wettbewerb der Straßen-Europameisterschaften in Anadia (Portugal) gab es gleich den ersten Titel für den Bund Deutscher Radfahrer: Justyna Czapla (Foto/ESV-Nürnberg Rangierbahnhof Junior), am vergangenen Sonntag in Elxleben erst zum Deutschen Meistertitel der U19 auf der Straße gesprintet, gewann das Zeitfahren der Juniorinnen über 22 Kilometer in 33:30 Minuten und war 45 Sekunden schneller als die Französin Eglantine Rayer und 48 Sekunden besser als Febe Jooris aus Belgien. Emil Herzog (SG Simmerberg) holte nur eine Stunde später Bronze im Einzelzeitfahren der männlichen Junioren.

Im ersten Wettbewerb der Straßen-Europameisterschaften in Anadia (Portugal) gab es gleich den ersten Titel für den Bund Deutscher Radfahrer: Justyna Czapla (Foto/ESV-Nürnberg Rangierbahnhof Junior), am vergangenen Sonntag in Elxleben erst zum Deutschen Meistertitel der U19 auf der Straße gesprintet, gewann das Zeitfahren der Juniorinnen über 22 Kilometer in 33:30 Minuten und war 45 Sekunden schneller als die Französin Eglantine Rayer und 48 Sekunden besser als Febe Jooris aus Belgien. Emil Herzog (SG Simmerberg) holte nur eine Stunde später Bronze im Einzelzeitfahren der männlichen Junioren.

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org