Für die WM gerüstet: Zweiter im Nationencup

Für die WM gerüstet: Zweiter im Nationencup

Die Leistungen des BDR-Nachwuchses stimmen optimistisch für die bevorstehenden Titelkämpfe Ende September im Tessin. Bei der Tour de l`Avenir, die als wichtigstes Vorbereitungsrennen auf die WM Ende September in Mendrisio gilt, belegte Nationalfahrer Sergej Fuchs (Holzminden) Rang drei im Gesamtklassement. Gesamtsieger wurde der Franzose Romain Sicard, der seine Führung im entscheidenen Einzelzeitfahren am Samstag ausbauen konnte. Im Kampf gegen die Uhr belegte Patrick Gretsch aus Erfurt, im Vorjahr WM-Zweiter in dieser Spezialdisziplin, Rang vier. Sergej Fuchs wurde Siebter. Bei der Schlussetappe am Sonntag musste Nationalfahrer Nico Keinath nur dem Niederländer Dennis van Winden den Vortritt lassen und durfte sich außerdem über den Gewinn des Bergtrikots freuen. Bereits am Freitag feierte der Kölner Andreas Stauff den einzigen deutschen Etappensieg.  Im Finale der 182 km langen Etappe nach Ornans setzte sich Stauff gegen den Russen Timofey Kritskiy durch und eroberte sich außerdem das Trikot des besten Sprinters, dass er bis zum Schluss erfolgreich verteidigte.

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org