Masters-WM: Drei Mal Gold für deutsche Crosser

Masters-WM: Drei Mal Gold für deutsche Crosser

Die deutschen Crosser haben bei den Weltmeisterschaften der Masters am Samstag im belgischen Mol kräftig abgeräumt. Gleich drei Goldmedaillen gab es für die BDR-Athleten. Jens Schwedler vom Stevens Racing-Team aus Hamburg konnte dabei seinen Titel bei den Männer des Jahrgangs 1966-1970 erfolgreich verteidigen und verwies die beiden Belgier Erik Teck und Bert Verwecken auf die nächsten Plätze. "Das war fast leichter als gedacht", grinste Jens Schwedler nach seiner erfolgreichen Titelverteidigung. Auf den Rängen fünf und sechs klassierten sich Timo Berner (Frankfurt) und Michael Stenzel (Herford). Gold gab es auch in der Klasse 1976-1980. Hier gewann Sebastian Hannöver (RSG Lohne-Vechta) bei seiner ersten Teilnahme deutlich mit 56 Sekunden Vorsprung vor Sven van Eyndt aus Belgien und dem Franzosen Olivier Poupin. Für das dritte Gold sorgte Nicole Walker-Olberding bei den Frauen des Jahrgangs 1961-1970. Auf Rang vier landete hier die Dritte des vergangenen Jahres Anne Bertram (Hamburg).

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org