Ricarda Bauernfeind wird Fünfte

Pressemitteilung vom 07.07.2022

Ricarda Bauernfeind wird Fünfte

Gute Ergebnisse bei Zeitfahr-EM der U23

Ricarda Bauernfeind  (Canyon SRAM Development) und Linda Riedmann (Jumbo Visma Women) haben bei den Straßen-Europameisterschaften im Einzelzeitfahren der U23 die Plätze fünf und neun belegt. Im Zeitfahren der Männer U23 fuhr der Deutsche Meister Maurice Ballerstedt (Alpecin Fenix) auf Platz zehn.

Europameisterin wurde die Niederländerin Shirin van Anroij, die für die 22 km rund um Anadia in Portugal 31:34 Minuten benötigte und die Italienerin Vittoria Guazzini (11 Sek. zur.) und die Französin Marie Le Net (12 Sek. zurück) auf die Plätze verwies.

„Es war ein sehr schweres Zeitfahren, nicht nur wegen der anspruchsvollen Strecke, sondern auch wegen der Hitze,“ sagte Bundestrainer André Korff. „Beide Fahrerinnen sind sehr stark gefahren. Ich bin sehr zufrieden mit ihren Leistungen.“

Ricarda Bauernfeind belegte mit einem Rückstand von 1:13 Minuten Platz fünf, obwohl sie unterwegs noch das Rad wechseln musste. Sie hatte einen technischen Defekt, die Schaltung funktionierte nicht richtig, so dass die komplette Rennmaschine ausgetauscht wurde.

Linda Riedmann hatte als Neunte einen Rückstand von 2:12 Minuten. Ihre Top-Ten-Platzierung ist ein tolles Ergebnis, bestreitet sie doch erst ihr erstes Jahr in der Frauenklasse.

Den abschließenden Zeitfahr-Wettbewerb der männlichen U23 gewann der Belgier Alec Segaert, der die 22 km in 27:35 Minuten abspulte und Fran Miholjevic (Kroatien) und Eddy Huitouze (Frankreich) auf die Plätze verwies.

Der Deutsche U23-Meister Maurice Ballerstedt (Alpecin Fenix) wurde mit einem Rückstand von 1:19 Minuten guter Zehnter, obwohl er mit der Hitze überhaupt nicht gut zurechtkam. Das Thermometer zeigte 37 Grad. Tobias Buck Gramcko (rad-net ROSE/1:58 Min. zur.) stürzte in der Abfahrt und belegte Platz 22.

Bundestrainer Ralf Grabsch: „Beide waren bis zur Zwischenzeit super unterwegs, lagen unter den besten Sechs. Dann hat Maurice die Hitze ausgeknockt und Tobias ist leider gestürzt. Beide haben aber schon signalisiert, dass sie morgen mit neuer Energie in den Mannschaftswettbewerb starten wollen.“

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org