Weltcup-Triumph für Gegenheimer

Pressemitteilung vom 07.06.2022

Weltcup-Triumph für Gegenheimer

Weltmeister gewinnt in Belgien

Eliminator-Weltmeister Simon Gegenheimer (Mountainbike Racingteam) hat seinen ersten Weltcup-Sieg in diesem Jahr gefeiert. Im belgischen Leuven setzte er sich auf regennasser Piste vor den beiden Belgiern Lukas Malezsewski und Zinno van Looy durch

„Es war wie auf der Eisbahn. Ich wollte das Feld von vorn dominieren, den Überblick behalten und in den für mich kritischen Kurven etwas Tempo herausnehmen. Was soll ich sagen, der Plan ist aufgegangen“, freute sich der Weltmeister über seinen insgesamt achten Weltcuperfolg.

Bei den Frauen belegte Marion Fromberger beim Sieg der Italienerin Gaia Tormena Rang vier.  In der Weltcup-Gesamtwertung ist Gegenheimer jetzt mit 102 Punkten Zweiter hinter dem Franzosen Titouan Perrin Garnier, Fromberger liegt mit 82 Punkten auf Platz vier.

 

Top-Platzierungen
 

Bei den Läufen neun und zehn des BMX European Cup in Kampen (Niederlande) hat es wieder einige deutsche Podestplätze und weitere gute Resultate gegeben.

Philip Schaub (MSC Ingersheim) hat beim des BMX European Cup in Kampen (Niederlande) am zweiten Wettkampftag hinter Kye Whyte (Großbritannien) und Ruben Rommers (Belgien) den dritten Platz im Eliterennen der Männer belegt. Am Vortag hatte er den Finaleinzug aufgrund eines Sturzes verpasst. Teamkollege Stefan Heil wurde Achter.

Bei den Junioren schaffte es  Lucas Mues (Skizunft Kornwestheim) zweimal aufs Podium. Am ersten Tag wurde er Dritter hinter Jaymio Brink (Niederlande) und Wannes Magdelijns (Belgien). Am zweiten musste er nur dem, Franzosen Maxime Habert den Vortritt lassen und wurde Zweiter.

Einen zweiten Platz belegte auch Alina Beck (Skizunft Kornwestheim) in der Klasse der Girls 15/1.

 

Deutsche Siege in der MTB-Liga
 

Niklas Schehl (Stop&Go Marderabwehr) und Finja Lipp (Ghost) haben beim vierten Lauf der Internationalen Mountainbike-Bundesliga im Rahmen des Vulkan-Race in Gedern zwei Siege gefeiert.

Schehl verwies mit 36 Sekunden Vorsprung David List (Lexware) und Alex Bregenzer (Eighty aid) auf die Plätze. Lipp feierte mit 4:50 Minuten Vorsprung einen überragenden Sieg vor Elisabeth Brandau (EBE Racing Team) und Romana Carfora (Schilder), die sogar schon 6:31 Minuten Rückstand hatte.

Bei den Junioren setzte sich Paul Schehl gegen seinen Teamkollegen Benjamin Krüger mit neun Sekunden Vorsprung durch. Dritter wurde Nils Schmidt (German Technology) mit 1:15 Minuten Rückstand. Carla Hahn (Lexware) war beste Juniorin und siegte mit 14 Sekunden Vorsprung auf ihre Teamkollegin Antonina Weeger und 6:08 Minuten vor Natalie Kaufmann (Stevens).

Der nächste Lauf zur MTB-Bundesliga findet am 2. und 3. Juli in Weißenfels statt.

 

Starker Nachwuchs
 

Der deutsche Mountainbike-Nachwuchs wusste bei der UCI Junior Series in Jelenia Gora in Polen zu überzeugen. Paul Schehl (TURA Untermünkheim) setzte sich im Cross-Country-Rennen der U19 gegen die komplette Konkurrenz durch und siegte auf der technisch anspruchsvollen Strecke mit einer halben Minute Vorsprung vor seinem Nationalmannschaftskollegen Lars Gräter. Hannes Degenkolb (+1:55), Benjamin Krüger (+2:02) und Maté Balász (+2:34) folgten auf den Plätzen sechs, sieben und neun. Bei den Juniorinnen belegte Carla Hahn (Lexware) den fünften Platz; Ronja Theobald und Natalie Kaufmann kamen auf die Ränge zwölf und 13.

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org