Pressemitteilungen

31.10.2022
BDR-Sportler absolvierten Lehrgang in Frankfurt

Die sechsfache Bahn-Weltmeisterin Emma Hinze, Olympiasiegerin Lisa Brennauer, Romy Kasper, Trixi Worrack und der neue Junioren-Bundestrainer Bahn Kurzzeit, Maximilian Levy haben am Wochenende erfolgreich ihre Ausbildung zum DOSB-Trainer A Leistungssport beendet und ihr Zertifikat erhalten.

Kategorie: Sportpolitik
31.10.2022
BDR-Formation dominiert Kunstrad- und Radball-Weltcup

Die deutschen WM-Teilnehmer zeigten sich eine Woche vor den Titelkämpfen in Gent (Belgien) in blendender Verfassung und gaben auch beim Weltcup-Finale in Erlenbach (Württemberg) den Ton an.  Lukas Kohl (Kirchehrenbach) und Ramona Dandl (Bruckmühl) im Einer sowie Nico Rödiger/Lea-Victoria Styber (Langenselbold) und Selina Marquardt/Helen Vordermeier (Oberjesingen/Stuttgart) im Zweier und der RSV Steinhöring mit Judith Kania, Jasmin Hauke, Hanna Kasper, Nicole Weichenhain im 4er Kunstfahren sind die Weltcup-Sieger 2022.

Kategorie: Hallenradsport
17.10.2022
Verband veröffentlicht Umweltrichtlinien zum Radfahren

Nicht erst die Energiekrise erfordert umweltbewusstes Handeln auch in der Freizeit und bei sportlichen Betätigungen. Im Bund Deutscher Radfahrer wird Umweltschutz großgeschrieben. Gerade bei der Nutzung von Gravel- und Mountainbikes gilt es, egal ob im Wettkampf oder als Freizeitsport, gewisse Regeln zu kennen und zu beachten.

Kategorie: Breitensport
17.10.2022
BDR-Sportdirektor Patrick Moster zieht sehr zufriedene WM-Bilanz

Der Bund Deutscher Radfahrer gewann bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Saint Quentin-en-Yvelines sieben Medaillen, dreimal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze. Das bedeutet Platz drei im Medaillenspiegel hinter den Niederlanden und Italien, die jeweils vier Goldmedaillen gewinnen konnten. Es war ein sehr starker Auftritt des gesamten deutschen Bahn-Teams zwei Jahre vor den Olympischen Spielen an gleicher Stelle.

Kategorie: Bahnrennsport
16.10.2022
Bahn-WM: 3 x Gold - 3 x Silber - 1 x Bronze

Lea Sophie Friedrich (Foto) hat ihren WM-Titel im Keirin erfolgreich verteidigt und am letzten Tag der Bahn-Weltmeisterschaften in St. Quentin-en-Yvelines das dritte Gold für den Bund Deutscher Radfahrer gewonnen. Für Friedrich war es nach Gold im Teamsprint die zweite Goldmedaille bei diesen Wettkämpfen. Außerdem hatte sie Silber im Einzelsprint gewonnen.

 

Kategorie: Bahnrennsport
15.10.2022
Emma Hinze komplettiert mit Silber Medailllensammlung

Der Bund Deutscher Radfahrer fährt weiter in der Erfolgsspur und hat am vierten Tag der Bahnradsport-Weltmeisterschaften in St. Quentin-en-Yvelines zwei weitere Medaillen gewonnen. Franziska Brauße (Foto) wurde Weltmeisterin in der Einerverfolgung, Emma Hinze gewann die Silbermedaille im 500-Meter-Zeitfahren.

Kategorie: Bahnrennsport
14.10.2022
Bahn-WM: Roger Kluge Vize-Weltmeister im Punktefahren

Der Bund Deutscher Radfahrer hat am dritten Tag der Bahn-Weltmeisterschaften in St. Quentin-en-Yvelines drei Medaillen gewonnen. Im Sprint der Frauen ging wie im Vorjahr Silber an Lea Sophie Friedrich, Titelverteidigerin Emma Hinze wurde Dritte. Roger Kluge gewann Silber im Punktefahren.

Kategorie: Bahnrennsport
13.10.2022
2. Tag Bahn-WM: Hinze und Friedrich stehen im Sprint-Halbfinale

Die Teamsprint-Weltmeisterinnen Emma Hinze und Lea Sophie Friedrich (beide Track-Team Brandenburg) greifen bei den Bahnradsport-Weltmeisterschaften nach ihrer nächsten Medaille. Im Sprint-Wettbewerb erreichten Vorjahressiegerin Hinze und die Vorjahreszweite Friedrich souverän das Halbfinale, das am Freitag ausgefahren wird. Friedrich trifft im Semifinale auf Laurin van Riessen aus den Niederlanden, Hinze bekommt es mit Lokalmatadorin Mathilde Gros aus Frankreich zu tun.

Kategorie: Bahnrennsport
12.10.2022
Erfolgreiche Titelverteidigung mit neuem Weltrekord

Der Bund Deutscher Radfahrer ist mit einem „Wumms“ in die Bahnradsport-Weltmeisterschaften in St. Quentin-en-Yvelines gestartet. Am ersten Tag der Titelkämpfe auf der Olympiabahn von 2024 siegten Pauline Grabosch, Emma Hinze und Lea Sophie Friedrich (alle Track-Team Brandenburg) im Teamsprint der Frauen. Damit ging nach 2020 und 2021 der Titel zum dritten Mal in Folge nach Deutschland. Im Finale setzte sich das Trio von Bundestrainer Jan van Eijden in neuer Weltrekord-Zeit von 45,967 Sekunden gegen die Mannschaft aus China (46,631) durch. Die Bronzemedaille ging an Großbritannien. Schon in der ersten Runde war die deutsche Mannschaft Weltrekord gefahren.

Kategorie: Bahnrennsport
11.10.2022
Titelkämpfe im November

Im November stehen weitere Weltmeisterschaften im Radsport an. Die Hallenradsportler treffen sich vom 4. bis 6. November im belgischen Gent zu den Welttitelkämpfen, die BMX-Freestyler tragen ihre Weltmeisterschaften am 9. November in Abu Dhabi aus. Folgende Sportlerinnen und Sportler wurden nominiert:

Kategorie:

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org