Pressemitteilungen

Cottbus ist gerüstet, wenn heute um 17.00 Uhr die Bahn-Europameisterschaften 2007 in der Lausitz eröffnet werden. Die Modernisierungsarbeiten auf der Radrennbahn in Cottbus wurden planmäßig ausgeführt. „Ein dichtes Dach zur EM ist gesichert“, freute sich Peter Przesdzing, Chef des Sportstättenbetriebes Cottbus. Die 333,33-Meter-Zementbahn im Sportzentrum wurde in den vergangenen Wochen für fast 200.000 Euro renoviert.

Kategorie:

Christina Konsulke und Charlott Arndt (beide RSC Cottbus) haben am zweiten Tag der Bahn-Weltmeisterschaften von Moskau die Silbermedaille im Teamsprint der Juniorinnen gewonnen. Für Bundestrainer Jörg Winkler die Überraschung des Tages: „Ich hätte nicht damit gerechnet, dass die Mädels so weit kommen und dabei den siegreichen Französinnen nur so knapp unterliegen“, sagte Winkler. Frankreich gewann das Finale in 46,292 Sekunden, die Brandenburgerinnen unterlagen in 42,336 Sekunden nur hauchdünn.

Kategorie:

Astana (3.-6. November): In Kasachstans Landeshauptstadt Astana findet der erste von vier Bahn-Weltcups der Saison 2011/12 statt. Wie auch die folgenden Stationen in Cali/Kolumbien (1.-3. Dezember), Peking (13.-15. Januar) und auf der Olympiabahn von London (17.-19. Februar) zählt Astana zur Qualifikation für die Olympischen Spiele im nächsten Jahr in Großbritannien. Quali-Abschluss ist die Weltmeisterschaft in Melbourne/Australien (4.-8. April).

Kategorie:
Zeitfahr-WM: Schafft Eschborner den Hattrick? - Medaillenchancen für Sütterlin bei U23

Der Höhepunkt der Straßensaison steht bevor: die Straßen-Weltmeisterschaften in Italien. Der Bund Deutscher Radfahrer geht mit 35 Sportlerinnen und Sportler an den Start und hat insbesondere in den Zeitfahrwettbewerben Medaillenchancen. Im letzten Jahr gab es zweimal Gold durch Tony Martin und Judith Arndt und einmal Bronze durch Juniorenfahrer Maximilian Schachmann, der diesmal bei den U23 startet.

Kategorie: Straße

Verein: Harvestehuder RSV v. 1909

Kategorie:

Mit Verfolgungs-Weltmeister Robert Bartko an der Spitze wird der Bund Deutscher Radfahrer bei den Bahn-Weltmeisterschaften 2007 in Palma de Mallorca (29. März bis 1. April) mit einem 21-köpfigen Aufgebot vertreten sein. Der BDR hat folgende Athletinnen und Athleten für die Bahn-WM nominiert:

Kategorie:

Simon König und Dietmar Schneider vom RV Höchst I gelang beim Europapokal-Finale der Radballer in Walbach die Cup-Verteidigung. Mit neun Punkten verwies das Duo die Deutschland-Pokal-Sieger Matthias König und Uwe Berner (RV Gärtringen/6 Punkte) sowie Marco Rossmann und Roman Müller (RSG 1898 Ginsheim/3) auf die weiteren Plätze.

Kategorie:

Am ersten Tag des Bahn-Weltcups von Cali (Kolumbien) hat Marcel Barth dem Bund Deutscher Radfahrer eine Bronzemedaille beschert. Der 23-jährige Erfurter belegte im Punktefahren mit elf Zählern den dritten Platz hinter dem Griechen Ioannis Tamouridis (23 Punkte) und dem belgischen Sechstage-Spezialisten Iljo Keisse (19). "Mit dieser Medaille habe ich ein Ausrufezeichen in Richtung WM gesetzt", freute sich Barth.

Kategorie:

Die positive Entwicklung im Bund Deutscher Radfahrer hält auch im Olympiajahr 2012 an. Zum siebten Mal in Folge konnten die Mitgliederzahlen gesteigert werden und dank des neuen Premiumsponsors JA Solar hat sich auch die finanzielle Situation des BDR wieder stabilisiert. BDR-Präsident Rudolf Scharping appellierte auf der Sitzung des Hauptausschusses des BDR, weiterhin konsequent an der Entwicklung des Verbandes zu arbeiten, neue Herausforderungen anzunehmen, um so eine stabile Zukunft zu sichern. „Die Krisenzeiten des Radsports sind überwunden.

Kategorie:

Mit den Zeitfahren über 1000 Meter (Männer) und 500 Meter (Frauen) beginnen am morgigen Freitag die Bahn-Entscheidungen im Radsport bei den Olympischen Spielen in Athen. Stefan Nimke aus Schwerin will über 1000 Meter ab 16:55 (MESZ) Olympiasieger werden. An dieser Zielsetzung hat sich auch nach seinem vierten Platz bei der WM in Melbourne Ende Mai nichts geändert. „Damals war ich in Form, aber an ein paar Kleinigkeiten hat es gelegen, dass ich an der Medaille vorbei gefahren bin“, meint der 26 Jahre alte Weltmeister von Stuttgart 2003. Jetzt sei er noch besser in Schwung.

Kategorie:

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org