Straße

Pressemitteilung vom 25.09.2018

Heßmann knapp an Bronze vorbei

Nur zehn Sekunden trennten Michel Heßmann (RSV Unna) von der Bronzemedaille. Der 17-Jährige Westfale erkämpfte sich bei seiner ersten Weltmeisterschaft im Einzelzeitfahren der Junioren einen respektablen vierten Platz.

Nur zehn Sekunden trennten Michel Heßmann (RSV Unna) von der Bronzemedaille. Der 17-Jährige Westfale erkämpfte sich bei seiner ersten Weltmeisterschaft im Einzelzeitfahren der Junioren einen respektablen vierten Platz.

Pressemitteilung vom 24.09.2018

Kämna und Kanter unter den besten 20

Im Einzelzeitfahren der U23 belegten die beiden deutschen Starter Lennard Kämna (Fischerhude) und Max Kanter (Cottbus) die Plätze 14 und 15. Der Däne Mikkel Bjerg verteidigte seinen  WM-Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Kanter und Kämna lagen 1:04 und 1:05 Minuten zurück.

Im Einzelzeitfahren der U23 belegten die beiden deutschen Starter Lennard Kämna (Fischerhude) und Max Kanter (Cottbus) die Plätze 14 und 15. Der Däne Mikkel Bjerg verteidigte seinen  WM-Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Kanter und Kämna lagen 1:04 und 1:05 Minuten zurück.

Pressemitteilung vom 24.09.2018

Zehnter Platz für Hannah Ludwig

Im Einzelzeitfahren der Juniorinnen über 19,8 km belegten Hannah Ludwig aus Traben-Trarbach (28,93 Sek. zurück) und Dorothea Heitzmann aus Magdeburg (1:24 Min.) die Plätze zehn und 22. Neue Weltmeisterin wurde die Niederländerin Rozemarijn Ammerlaan.

Im Einzelzeitfahren der Juniorinnen über 19,8 km belegten Hannah Ludwig aus Traben-Trarbach (28,93 Sek. zurück) und Dorothea Heitzmann aus Magdeburg (1:24 Min.) die Plätze zehn und 22. Neue Weltmeisterin wurde die Niederländerin Rozemarijn Ammerlaan.

Pressemitteilung vom 17.09.2018

Der Kampf um die Regenbogentrikots

Am kommenden Wochenende beginnt in Innsbruck die Straßen-Weltmeisterschaft mit dem Mannschaftszeitfahren der Firmenteams. Ab Montag stehen die Einzeldisziplinen auf dem Programm. Der WM-Parcours in Tirol gilt als einer der schwersten der letzten Jahrzehnte.

Am kommenden Wochenende beginnt in Innsbruck die Straßen-Weltmeisterschaft mit dem Mannschaftszeitfahren der Firmenteams. Ab Montag stehen die Einzeldisziplinen auf dem Programm. Der WM-Parcours in Tirol gilt als einer der schwersten der letzten Jahrzehnte.

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org