Bahn-DM muss verschoben werden

Pressemitteilung vom 08.04.2020

Bahn-DM muss verschoben werden

Deutsche Bahnmeisterschaft in Köln findet nicht im Juli statt

Der Bund Deutscher Radfahrer teilt in Abstimmung mit dem Radsportverband Nordrhein-Westfalen als Ausrichter mit, dass die in Köln geplante Deutsche Bahnmeisterschaft wegen der aktuellen Situation nicht im Zeitraum vom 1. bis 5. Juli 2020 stattfinden kann. Ein Ausweichtermin wird gesucht, sobald absehbar ist, wann der Sportbetrieb in Deutschland auf Landes- und Bundesebene wieder aufgenommen werden kann.

NRW-LV-Präsident Thomas Peveling: „Wir erwarten, dass es Anfang Juli noch größere Beschränkungen für die Durchführung von Veranstaltungen gibt, so dass wir uns in Absprache mit dem BDR entschlossen haben, die Bahnmeisterschaft zunächst für den geplanten Termin abzusagen.“

BDR-Vizepräsident Günter Schabel: „Wir werden in jedem Fall versuchen, im Jahr 2020 eine Deutsche Bahn-Meisterschaft durchzuführen, hoffentlich auch mit Zuschauern, und werden sofort in Gespräche dazu gehen, wenn ein Termin realistisch angesteuert werden kann.“

BDR-Generalsekretär Martin Wolf: „Es ist notwendig, unseren Top-Athletinnen und Athleten, aber auch unserem Nachwuchs für 2020 zur Motivation ein Saisonziel anzubieten und wir haben Hoffnung, hier notfalls zur Ausrichtung auch Mittel aus unserer Bundesförderung einsetzen zu können. Wegen der Verschiebung der Olympischen Spiele brauchen unsere Olympiahoffnungen aber auch unsere Nachwuchssportler wenigstens ein echtes Highlight auf nationaler Ebene.“


 

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org