Bahn-Weltcup: Madison-Gold an Kluge/Pollack

Bahn-Weltcup: Madison-Gold an Kluge/Pollack

Im letzten Wettbewerbs des Bahn-Weltcups von Manchester haben Charlotte Becker, Christina Becker und Lisa Brennauer die Silbermedaille in der 3000-m-Mannschaftsverfolgung der Frauen gewonnen. Das deutsche Trio musste sich im Finale nach 3:32,002 Minuten dem britischen Team (3:26,904) geschlagen geben. Zuvor waren die Madison-Vizeweltmeister Roger Kluge und Olaf Pollack erfolgreich in die neue Weltcup-Saison gestartet. In Manchester, wo die beiden Cottbuser im März gemeinsam zu WM-Silber fuhren, konnte das Duo am Sonntag das Zweier-Mannschaftsfahren gewinnen. "Wir sind sehr zufrieden. das war ein hartes Rennen", sagte Kluge, der 13 Runden vor dem Ziel die entscheidende Attacke initiierte. Kluge Pollack siegten mit 12 Punkten vor den rundengleichen Kenny de Ketele/Iljo Keisse (Belgien/8 Punkte) und Ivan Kovalev/Sergej Kolesnikov (Russland/7). Zudem hatten die Teamsprinter René Enders, Mathias Stumpf und Sebastian Döhrer am Schlusstag Bronze gewonnen.

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org