Philipp Walsleben Gesamtsieger

Pressemitteilung vom 07.10.2018

Philipp Walsleben Gesamtsieger

Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga entschieden - Lotto Kern Haus gewinnt Teamwertung

Philip Walsleben vom P & S Team Thüringen ist Gesamtsieger der Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga. In der Mannschaftswertung setzte sich bei den Männern wie im Vorjahr  das Team Lotto-Kern Haus durch.

Im Finalrennen, das auf der Automobil-Teststrecke Bilster Berg bei Bad Driburg ausgetragen wurde, genügte Walsleben ein Platz im Verfolgerfeld, um sich den Gesamtsieg zu sichern. Tagessieger wurde Joshua Huppertz vom Team Lotto-Kern Haus, der sich im Sprint einer dreiköpfigen Ausreißergruppe vor Patrick Haller (Heizomat rad-net.de) und Justin Wolf (RSV Unna) durchsetzte. Er siegte im Gesamtklassement mit 1090 Punkten vor Jonas Rutsch (Lotto-Kern Haus/981 P) und Christopher Hatz (Radteam Hermann/909 P).

In der Mannschaftswertung verteidigte das Team Lotto Kern-Haus seinen Sieg aus dem Vorjahr, gewann mit insgesamt 204 Punkten vor dem Radteam Hermann (180) und dem P&S Team Thüringen (175).

Bei den Junioren triumphierte  der Erfurter Jakob Geßner, der sich nicht nur  den Tagessieg im letzten Wertungsrennen sicherte, sondern auch souverän den Gesamtsieg. In der letzten Runde attackierte Geßner am 4,2 km langen Anstieg und konnte sich einen kleinen Vorsprung herausfahren, siegte vor Henri Uhlig und Hannes Wilksch. Damit wurde Geßner auch neuer Deutscher Bergmeister der Junioren, denn das Rennen wurde gleichzeitig als Meisterschaftsrennen gewertet.

In der Gesamtwertung fuhr Jakob Geßner mit 943 Punkten auf Platz 1 vor Maurice Ballerstedt (782 Punkte) und Henri Uhlig (686). Die Sprint- sowie Bergwertung entschied ebenfalls der Thüringer für sich. In der Mannschaftswertung war das Team Auto Eder-Bayern nach insgesamt acht Wertungsrennen auf Platz eins.

Auch in den weiblichen Rennklassen gab es klare Entscheidungen und Doppelsiegerinnen: Beate Zanner und Juniorin Hannah Ludwig sind nicht nur die Gesamtsiegerin der Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga der Frauen und Juniorinnen, sondern beide holten sich zum Abschluss der Rennserie auch den Tagessieg am Bilster Berg.  Zanner siegte im Alleingang vor Lisa Robb und Sarah Scharbach; Ludwig setzte sich ebenfalls als Solistin vor Katharina Hechler und Dorothea Heitzmann durch und sicherte damit auch ihrem Team Mangertseder den Gesamtsieg in der Mannschaftswertung.

„Ich habe heute besonders auf Tatjana Paller geachtet, da sie in der Gesamtwertung mir am nächsten war. Im Finale konnte ich zunächst mit Tatjana weggefahren, sie dann abschütteln, um auf Nummer Sicher zu gehen“, freute sich Zanner über Einzel-und Gesamtsieg. Auch in der Mannschaftswertung setzte sich das maxx Solar Lindig Team aus Thüringen durch. Sie siegten mit 218 Punkten vor d.velop - cycle cafe ladies (182 P).

„Es war schon etwas emotional heute, da es mein letztes Rennen als Juniorin und mit meinem Team Mangertseder war. Jetzt freue mich auf neue Herausforderungen“, sagte Juniorinnen-Sigerin Ludwig im Ziel. Die dreifache Deutsche Meisterin wird in der kommenden Saison im deutschen Frauen-Profiteam Canyon-Sram fahren.


Alle Ergebnisse unter: www.rad-bundesliga.net

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org