Straße

10.11.2020
Titelkämpfe vom 18. bis 20. Juni in Stuttgart

Das Warten hat ein Ende: Die Termine für die Straßen-DM der Elite  2021 stehen fest. Der Weltradsportverband UCI hat den Terminkalender für das kommende Jahr bestätigt. Das Meisterschaftswochenende findet vom 18. bis 20. Juni 2021 statt - so, wie es die zu diesem Zeitpunkt  gültigen Corona-Bestimmungen erlauben. Die Durchführung der Meisterschaften ist auch im neuen Jahr an die Landeshauptstadt Stuttgart und die Region Stuttgart vergeben.

Kategorie: Straße
18.10.2020
Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga entschieden

Michel Heßmann (Jumbo Visma Dev.) ist neuer Deutscher Bergmeister der U23. Der Unnaer gewann nach 145,8 km die Titelkämpfe im Rahmen der Auensteiner Radsporttage, gleichzeitig Wertungsrennen zur Müller  - Die lila Logistik Rad-Bundesliga im Sprint vor seinem Teamkollegen Maurice Ballerstedt und Jakob Geßner (rad-net ROSE Team). Vierter wurde Christian Koch (Lotto-Kern Haus), der sich damit den Gesamtsieg in der Bundesliga nicht mehr nehmen ließ und außerdem den Titel des Deutschen Bergmeisters in der Eliteklasse holte.

Kategorie: Straße
09.10.2020
Straßenmeisterschaft in Luxemburg endgültig abgesagt

Aufgrund der aktuellen epidemischen Lage,  den damit einhergehenden Reisebeschränkungen und nicht zuletzt aus Verantwortung gegenüber allen Teilnehmern und involvierten Personen, wurde seitens der FSCL die Entscheidung getroffen, die für den 25. Oktober 2020 geplante „Drei – Länder – Meisterschaft“ der Verbände aus Luxemburg, Deutschland und der Schweiz für dieses Jahr endgültig abzusagen.

Kategorie: Straße
27.09.2020
Wieder gute Teamleistung bei Straßen-WM in Imola

Maximilian Schachmann (Berlin/Team Bora-hansgrohe) hat bei den Straßen-Weltmeisterschaften in Imola (Italien) den neunten Platz belegt. Der Berliner kam mit der zweiten Verfolgergruppe ins Ziel. Neuer Weltmeister wurde der Franzose Julian Alaphilippe, der sich 20 Kilometer vor dem Ziel aus einer Spitzengruppe löste und mit 24 Sekunden Vorsprung ins Regenbogentrikot fuhr. Es ist der erste WM-Titel eines Franzosen seit 1997 (Laurent Brochard) und der neunte überhaupt. Den Sprint der Verfolger gewann der Belgier Wout van Aert vor Marc Hirschi aus der Schweiz.

Kategorie: Straße
26.09.2020
Lippert und Brennauer auf den Plätzen fünf und neun

Mit einer starken Mannschaftsleistung begeisterte die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bei den Straßen-Weltmeisterschaften in Imola. Zwar konnte das Team von Bundestrainer André Korff keine Medaille gewinnen, aber mit den Plätzen fünf und neun durch Liane Lippert (Friedrichshafen) und Lisa Brennauer (Durach) bewiesen sie, dass sie zur absoluten Weltspitze gehören. Neue Weltmeisterin wurde die Niederländerin Anna van der Breggen, die am Donnerstag bereits Gold im Zeitfahren holte und damit die zweite Radsportlerin nach Jeannie Longo (Frankreich) ist, die beide Titel in einem Jahr (1995) gewinnen konnte.

Kategorie: Straße
25.09.2020
WM: Sütterlin und Walscheid auf den Plätzen 16 und 19

Jasha Sütterlin (Freiburg/Sunweb) und Maximilian Walscheid (Neuwied/NTT pro Cycling) haben bei den Zeitfahr-Weltmeisterschaften der Männer eine gute Vorstellung geboten und die Plätze 16 und 19 belegt. Neuer Weltmeister wurde der Italiener Filippo Ganna vor Wout van Aert aus Belgien und dem Schweizer Stefan Küng.

Kategorie: Straße
24.09.2020
Guter Auftakt bei Straßen-WM: Kröger im Zeitfahren Achte

Lisa Brennauer (Durach) belegte zum Auftakt der Straßen-Weltmeisterschaften im Einzelzeitfahren einen hervorragenden vierten Platz. Mieke Kröger aus Bielefeld rundete als Achte das tolle Ergebnis der deutschen Starterinnen ab. Neue Weltmeisterin wurde die Niederländerin Anna van der Breggen, die die 31,7 km lange Strecke in der Bestzeit von 40:20,14 Minuten zurücklegte. Titelverteidigerin Chloe Dygert aus den USA fuhr auf Goldkurs, als sie wenige Kilometer vor dem Ziel die Kontrolle über ihr Rad verlor, über eine Leitplanke stürzte und ausschied.

Kategorie: Straße
20.09.2020
Rad-Bundesliga im Sauerland mit Titelkämpfen

Gudrun Stock (Maxx Solar-Lindig/Frauen), Moritz Kretschy (Junioren Schwalbe Team Sachsen) und Linda Riedmann (Mangertseder-Bayern/Juniorinnen) haben die Rad-Bundesliga beim Sauerländer Bergpreis in Wenholthausen gewonnen und sich damit auch zu den Deutschen Meistern am Berg 2020 gekürt. Bei den Männern, die nur ein Bundesliga-Wertungsrennen austrugen, siegte Christian Koch (Lotto-Kern Haus).

Kategorie: Straße
16.09.2020
Straßen-WM in Imola in der kommenden Woche

Der Bund Deutscher Radfahrer gibt heute sein Aufgebot für die Straßen-Weltmeisterschaften in Imola/Italien vom 24. bis 27. September 2020 bekannt. Es gibt insgesamt vier Disziplinen: Die Eliteklasse der Männer und Frauen bestreiten jeweils ein Einzelzeitfahren über 32 km (Frauen am Donnerstag, Männer am Freitag), und ein Straßenrennen (Frauen am Samstag, Männer am Sonntag). Ein Teamzeitfahren und Rennen der Nachwuchsklassen gibt es nicht.

Kategorie: Straße
07.09.2020
Top-Platzierungen bei internationalen Etappenrennen

Es gibt derzeit nicht viele internationale Ereignisse, wo sich der Nachwuchs präsentieren kann. Während die WorldTour 104 Rennen an 100 Tagen veranstaltet, ist die Zahl der Nachwuchsrennen auf ein Minimum geschrumpft.  Letztes Wochenende boten sich für die Juniorinnen und Junioren zwei Etappenrennen in Frankreich und den Niederlanden.

Kategorie: Straße

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org