Straße

Vierter Platz im Zeitfahren der Junioren - WM-Titel nach Belgien

Der Bund Deutscher Radfahrer hat am dritten Tag der Straßen-Weltmeisterschaften von Florenz seine erste Medaille knapp verpasst: Joshua Stritzinger aus Offenbach in der Pfalz belegte im Kampf gegen die Uhr der Junioren einen ausgezeichneten vierten Platz. „Schade, dass er es nicht aufs Podium geschafft hat. Joshua ist ein super Rennen gefahren,“ lobte Bundestrainer Wolfgang Ruser. "Joshuas Nominierung war umstritten, weil er bei der Deutschen Meisterschaft wegen einer Infektion kein respektables Ergebnis erzielen konnte. Aber er hat heute bewiesen, dass er die richtige Wahl war."

Kategorie: Straße
Müller - Die lila Logistik neuer Förderer des Radsports
Kategorie: Straße
Bundesliga-Finale und Vacansoleil Bike Hero

Die Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga der Frauen steht vor ihrem Finale. Nach dem Etappenrennen in Albstadt steht die Siegerin fest.

Kategorie: Straße
Stimmen zum Rennen

Tony Martin hat einen Tag nach dem Triumph von Judith Arndt ebenfalls seinen Titel im Einzelzeitfahren verteidigt. Das sagten Teamkollegen und Funktionäre:

Kategorie: Straße
Heute knallen die Sektkorken im Deutschen Haus

Am fünften Tag der Olympischen Wettkämpfe gab es gleich zweimal Silber für den Bund Deutscher Radfahrer.

Kategorie: Straße
Dritter Deutscher Meistertitel für den zweifachen Weltmeister

Tony Martin wurde in Wangen im Allgäu seiner Favoritenrolle gerecht: Der 28-Jährige gewann innerhalb von vier Jahren seinen dritten deutschen Meistertitel in seiner Spezialdisziplin. Nur 2011 war Bert Grabsch schneller.

Kategorie: Straße
Dritter WM-Titel für Marianne Vos

Bei den Straßen-Weltmeisterschaften der Frauen war Marianne Vos das Maß aller Dinge. Zum dritten Mal gewann die Niederländerin das Regenbogentrikot, fünf Mal war sie Zweite, im letzten Jahr auch Olympiasiegerin.

Kategorie: Straße
Esther Fennel bei den Frauen wieder an der Spitze

Die „Müller – die lila Logistik Rad-Bundesliga“ bleibt in allen Klassen abwechslungsreich. Sowohl bei den U23 als auch bei den Frauen wechselte das Spitzenreitertrikot an diesem Wochenende, und auch in den Nachwuchsklassen geht es weiter eng zu.

Kategorie: Straße
Zeitfahr-WM: Schafft Eschborner den Hattrick? - Medaillenchancen für Sütterlin bei U23

Der Höhepunkt der Straßensaison steht bevor: die Straßen-Weltmeisterschaften in Italien. Der Bund Deutscher Radfahrer geht mit 35 Sportlerinnen und Sportler an den Start und hat insbesondere in den Zeitfahrwettbewerben Medaillenchancen. Im letzten Jahr gab es zweimal Gold durch Tony Martin und Judith Arndt und einmal Bronze durch Juniorenfahrer Maximilian Schachmann, der diesmal bei den U23 startet.

Kategorie: Straße
2x Gold, 1x Bronze, 1x Vierter: BDR zieht positive WM-Bilanz

Mit zwei Gold- und einer Bronzemedaille fährt der Bund Deutscher Radfahrer von der Straßenweltmeisterschaft in der niederländischen Region Limburg nach Hause.

Kategorie: Straße

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org