Hallenradsport

Pressemitteilung vom 05.10.2022

Kampf um die letzten WM-Tickets

Der Radsport ist im Frühherbst in aller Munde: Nach der Straßen-WM jetzt die Titelkämpfe auf der Bahn – dazwischen meldet sich auch der Hallenradsport. Und verdient mit den nationalen Meisterschaften in Mainz viel Aufmerksamkeit. In der bereits ausverkauften Arena geht es um Medaillen und die Tickets für die Weltmeisterschaften Anfang November in Belgien.

Pressemitteilung vom 04.10.2022

Kampf um die WM-Tickets

Der Radsport ist im Frühherbst in aller Munde: Nach der Straßen-WM jetzt die Titelkämpfe auf der Bahn – dazwischen meldet sich auch der Hallenradsport. Und verdient mit den nationalen Meisterschaften in Mainz viel Aufmerksamkeit. In der bereits ausverkauften Arena geht es um Medaillen und die Tickets für die Weltmeisterschaften Anfang November in Belgien. Deshalb liegt der Fokus am Samstag und Sonntag auf Kunstradsport und Radball.

Der Radsport ist im Frühherbst in aller Munde: Nach der Straßen-WM jetzt die Titelkämpfe auf der Bahn – dazwischen meldet sich auch der Hallenradsport. Und verdient mit den nationalen Meisterschaften in Mainz viel Aufmerksamkeit. In der bereits ausverkauften Arena geht es um Medaillen und die Tickets für die Weltmeisterschaften Anfang November in Belgien. Deshalb liegt der Fokus am Samstag und Sonntag auf Kunstradsport und Radball.

Pressemitteilung vom 05.09.2022

Lukas Kohl verbessert Weltrekord

Lukas Kohl hat seinen eigenen Weltrekord geknackt: Der fünffache Kunstradsport-Weltmeister hat bei den 1. Swiss Austria Masters in Wetzikon die Bestmarke auf 216,40 Punkte geschraubt. Das sind 2,2 Punkte mehr als der alte Rekord.

Lukas Kohl hat seinen eigenen Weltrekord geknackt: Der fünffache Kunstradsport-Weltmeister hat bei den 1. Swiss Austria Masters in Wetzikon die Bestmarke auf 216,40 Punkte geschraubt. Das sind 2,2 Punkte mehr als der alte Rekord.

Pressemitteilung vom 07.08.2022

Lukas Kohl baut Führung aus

Bei seinem Heim-Weltcup in Ebermannstadt bewies sich der amtierende Weltmeister im Einer-Kunstfahren, Lukas Kohl (Foto), nicht nur als erstklassiger Organisator, er wurde auch seiner Favoritenrolle im Wettkampf gerecht und feierte im dritten Weltcup seinen dritten Sieg.

Bei seinem Heim-Weltcup in Ebermannstadt bewies sich der amtierende Weltmeister im Einer-Kunstfahren, Lukas Kohl (Foto), nicht nur als erstklassiger Organisator, er wurde auch seiner Favoritenrolle im Wettkampf gerecht und feierte im dritten Weltcup seinen dritten Sieg.

Seiten

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org