BDR zieht begeisternde Zwischenbilanz - Scharping: „Resultate über den Erwartungen“

BDR zieht begeisternde Zwischenbilanz - Scharping: „Resultate über den Erwartungen“

Eine hervorragende Zwischenbilanz zieht der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) nach den Zeitfahr-Wettbewerben der Straßen-Weltmeisterschaften von Kopenhagen (Dänemark). Beide Goldmedaillen in den Elitewettbewerben gingen dank Judith Arndt und Tony Martin nach Deutschland, Bert Grabsch überzeugte als Vierter im Männerrennen, hinzu kam die Bronzemedaille durch Mieke Kröger bei den Juniorinnen und auch Platz fünf durch Junior Juriy Vasyliv ist aller Ehren wert. „Es ist begeisternd“, sagte BDR-Präsident Rudolf Scharping. „Diese Resultate liegen oberhalb unserer Erwartungen und beweisen im übrigen, dass der Radsport in Deutschland eine Gegenwart und auch Zukunft hat“, erklärte der Verbandschef.

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org