Dietrich und Lippert siegen erneut

Pressemitteilung vom 05.06.2016

Dietrich und Lippert siegen erneut

Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga macht in Karbach Station

Jacqueline Dietrich vom Team Stuttgart hat das dritte Wertungsrennen zur Müller - Die lila Logistik-Rad-Bundesliga der Frauen gewonnen.

Jacqueline Dietrich vom Team Stuttgart hat drei Wochen  nach ihrem Triumph in Merdingen auch das Bundesligarennen von Karbach (103, 8 km) gewonnen. Sie siegte im Sprintfinale vor Wiebke Rodieck (Koga Ladies), die damit ihre Führung in der Gesamtwertung der Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga erfolgreich verteidigen konnte. Das Duo hatte sich in der letzten Runde aus einer vierköpfigen Spitzengruppe abgesetzt und einen Vorsprung von einer Minute auf die ersten Verfolgerinnen ausgebaut. Dritte wurde Corinna Lechner (maxx-Solar), vor ihrer Teamkollegin Carolin Schiff, die dem schnellen Antritt der Siegerin nicht mehr folgen konnten.   „Meine Form ist wirklich gut. Ich habe mich in jeder Phase des Rennens stark gefühlt und freue mich über den zweiten Bundesligasieg in so kurzer Zeit“, sagte Dietrich im Ziel.

Auch bei den Juniorinnen (69 km) war die neue Siegerin die alte:  Liane Lippert (Mangertseder-WRSV) hatte bereits in Merdingen die schnellsten Beine und war am Sonntag auch in Karbach nicht zu stoppen. Sie siegte im Spurt vor der Luxemburgerin Claire Fischer und Christa Riffel vom LV Baden, die diesmal die Podiumsplätze tauschten. In Merdingen war Riffel Zweite vor Fischer.

Lippert konnte mit ihrem zweiten Sieg ihre Führung in der Müller – Die lila Logistik-Rad-Bundesliga erfolgreich ausbauen und liegt jetzt mit 460 Punkten auf Platz 1 vor Christa Riffel.

Im Rahmen der 29. Main-Spessart-Rundfahrt in Karbach fand auch das dritte Bundesliga-Wertungsrennen der Junioren auf der anspruchsvollen 17 km Runde statt.  Nach 103,8 km setzte sich der 17-jährige Niklas Märkl (LV Rheinland-Pfalz)  im Spurt einer vierköpfigen Ausreißergruppe gegen den  Deutschen Meister und Liga-Spitzenreiter Frederik Einhaus (LV Baden) sowie Richard Banusch (LV Brandenburg) durch, der im letzten Jahre die Gesamtwertung der Bundesliga dominierte. Der zweite Platz genügte Einhaus, um die Führung in der Bundesliga erfolgreich zu verteidigen.

Bereits am kommenden Wochenende geht es für die Junioren und Frauen bei den Auensteiner Radsporttagen weiter. Die Juniorinnen kämpfen am gleichen Wochenende in Albstadt um die nächsten Liga-Punkte.

 

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org