EM 2013 schon jetzt übertroffen

Pressemitteilung vom 19.10.2014

EM 2013 schon jetzt übertroffen

- Fünf weitere Medaillen am dritten Wettkampftag der Bahn-EM -

Mit neun Medaillen (1/3/5) hat der BDR sein Vorjahresergebnis bei den Bahn-Europameisterschaften im französischen Übersee-Department Guadeloupe bereits vor dem Schlusstag klar übertroffen. Am Samstag kamen allein fünf Medaillen in der Bilanz hinzu, darunter Silber im Zeitfahren für den Chemnitzer Joachim Eilers. Allerdings reiften nicht alle Titelträume.

 
Kristina Vogel aus Erfurt (Team Erdgas 2012) musste sich im Sprint-Wettbewerb mit Platz drei zufrieden geben. Im kleinen Finale setzte sich die Weltmeisterin gegen Olga Ismaylova aus Aserbaidschan durch. Zuvor hatte Vogel im Halbfinale gegen die spätere Siegerin Anastassiia Voinova aus Russland verloren. „Ich bin stolz, aber brauche Schlaf“, twitterte Vogel nach einem langen Wettkampftag in der Karibik, der durch Regen zusätzlich verlängert wurde. Vogel, die zuvor schon Silber im Teamsprint gewonnen hatte, hat jetzt am Sonntag noch eine Titelchance im Keirin.
 
Robert Förstemann vom SSV Gera gewann im Sprint der Männer ebenfalls Bronze. Im Lauf um Platz drei setzte sich Förstemann, der im Vorjahr in Apeldoorn Platz zwei belegen konnte, gegen den Russen Nikita Shurshin durch. Gold ging an den dreimaligen Weltmeister Gregory Bauge aus Frankreich, Silber an den Polen Damian Zielinski. „Es war ein gutes Turnier für mich und die Medaille eine Bestätigung des Vorjahres“, erklärte Förstemann.
 
In den Zeitfahr-Wettbewerben gab durch Joachim Eilers (Chemnitz) und Miriam Welte (Kaiserslautern) Silber und Bronze. Vize-Weltmeister Eilers musste sich in 1:02,474 Minuten nur dem Briten Callum Skinner (1:02,399) geschlagen geben. Eric Engler aus Cottbus (1:03,542/Track Team Brandenburg) ) wurde Fünfter. Weltmeisterin Welte kam über die 500 Meter auf 34,842 Sekunden. Der Titel ging auch hier an die Russin Anastassija Woinowa (34,242) vor der Niederländerin Elis Ligtlee (34,766).
 
Im olympischen Mehrkampf Omnium fuhr Lucas Liß aus Unna (Team Stölting) mit 168 Punkten auf den siebten Platz. Neuer Europameister wurde überlegen der Italiener Elia Viviani (219). In der nicht mehr olympischen 4000-Meter-Einerverfolgung gewann Kersten Thiele aus Sinsheim (rad-net ROSE Team) in 4:32,878 Minuten den Lauf um Bronze gegen Nils Schomber aus Neuss (4:34,604). Der Titel ging an den Briten Andrew Tennant.
 

 

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org