Johannes Weber überzeugt in Dautphe

Pressemitteilung vom 25.05.2015

Johannes Weber überzeugt in Dautphe

- Führungswechsel in der Müller - die Lila Logistik Rad-Bundesliga der Männer -

Beim dritten von insgesamt zehn Wertungsrennen zur Müller- die Lila Logistik-Rad-Bundesliga der Männer in Dautphe in Nordhessen gab es einen erneuten Führungswechsel:

 Marcel Fischer (Racing Students), Auftaktsieger in Chemnitz, eroberte sich mit seinem dritten Platz das rosa Leadertrikot zurück. Gemeinsam mit dem späteren Sieger Johannes Weber vom Team Stuttgart und dem Brandenburger Karl Soballa (LKT-Team) setzte er sich in der Schlussrunde ab. Das Trio konnte nach 159 Kilometern bei windigem und zum Teil regnerischem Wetter den Sieg unter sich ausmachen.

„Es war ein sehr interessantes und offensives Rennen“, sagte Bundestrainer Ralf Grabsch im Ziel. Viele Attacken führten in der ersten Rennphase zur Bildung einer 17 Fahrer starken Gruppe, die im Laufe des Rennens auf ein Quartett zusammenschmolz, dem sich wiederum drei Verfolger anschlossen. Aus dieser siebenköpfigen Ausreißergruppe bildete sich schließlich das Spitzentrio, das nach knapp 160 km um den Sieg kämpfte.

Immer vorn dabei der Stuttgarter  Johannes Weber, der verdient siegte.  „Er hat ein ganz starkes Rennen gezeigt", lobte BDR-Vizepräsident Udo Sprenger.  In der Gesamtwertung der Müller – die lila Logistik-Bundesliga führt nach dem dritten Rennen Marcel Fischer mit vier Punkten vor Leon Rhode (LKT Team Brandenburg) , der gestern in Karbach siegte. Auf den Plätzen drei und vier folgen Philip Zwingenberger (Team Heizomat) und Jonas Koch (rad-net ROSE). In der Mannschaftwertung schob sich das LKT Team Brandenburg an die Spitze vor den Racing Students und dem Team Heizomat .

 

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org