Meisterkampf im Sauerland

Pressemitteilung vom 05.05.2022

Meisterkampf im Sauerland

Titelkämpfe der Elite vom 24. bis 26. Juni 2022

Das Sauerland ist in diesem Jahr Austragungsort der Deutschen Straßenmeisterschaften der Elite. Zu den nationalen Titelkämpfen vom 24. bis 26. Juni kommen die Top-Fahrer des deutschen Profi-Radsports in die Region. Rund 300 bis 400 Sportler erwarten der Bund Deutscher Radfahrer und die Organisatoren der Veranstaltergemeinschaft der DM Rad 2022 GmbH. Titelverteidigerin bei den Frauen ist Lisa Brennauer (Ceratizit-WNT Pro Cycling), bei den Männern möchte Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) das Meistertrikot erneut überstreifen.

„Die Zuschauer dürfen sich auf drei Tage hochkarätigen Radsport im Sauerland freuen“, so Team Sauerland Manager und Organisator Heiko Volkert, der den Zuschlag für die Austragung der DM gemeinsam mit Jörg Scherf bekam. Zu den nationalen Meisterschaften präsentieren sich die Radprofis naturgemäß in Bestform. Für die Männer ist es der letzte wichtige Formtest fünf Tage vor Beginn der Tour de France am 1. Juli in Kopenhagen.

Die Titelkämpfe beginnen am Freitag, den 24. Juni mit dem Einzelzeitfahren der Männer, U23 und Frauen. Die 27 km lange Runde beginnt in Marsberg, führt über Obermarsberg, Giershagen, Leitmar, Canstein, Udorf, Kohlgrund und Erlinghausen. „Das ist eine knüppelharte Strecke mit steilem Anstieg zu Beginn und teils technisch anspruchsvollen Kurven“, so Jörg Scherf. Im letzten Jahr gewann Lisa Brennauer ihren vierten Zeitfahr-Titel und hat alle Chancen, zum fünften Mal wieder ganz oben aufs Treppchen zu kommen. Tony Martin gewann sogar sein zehntes Meistertrikot. Weil er inzwischen seine Karriere beendet hat, wird im Sauerland in jedem Fall ein neuer Meister gekürt. In der Kategorie U23 siegte 2021 Michel Hessmann, der seinen Titel gern verteidigen möchte. Erstmals wird auch der deutsche Meistertitel in der Kategorie U23 Frauen vergeben.

Höhepunkt des Renn-Wochenendes sind die Deutschen Straßen-Meisterschaften am Sonntag, den 26. Juni 2022: Sie finden ausschließlich in der Eliteklasse statt. Die DM U23 der Frauen findet am 3. Juli in Elxleben statt, die der U23 Männer ebenfalls am 3. Juli in Luxemburg.

Das 130 Kilometer-Rennen der Frauen startet in Siedlinghausen und führt acht Mal über einen 13 Kilometer-Rundkurs über Brunskappel und Elpe ins Ziel nach Winterberg, wo am Kahlen Asten im Schatten des Astenturms die Deutsche Meisterin gekürt wird.

Das Straßenrennen der Männer geht über 200 Kilometer von Arnsberg-Neheim ebenfalls bis nach Winterberg und wandelt dabei in großen Teilen auf den Spuren der ebenso beliebten wie anspruchsvollen Sauerlandrundfahrt. Das Rennen führt über Alt-Arnsberg, Warstein, Meschede, Sundern, Eslohe, Schmallenberg und Siedlinghausen bis ins Ziel auf die Höhen des Kahlen Astens. Die knackigen Anstiege der Sauerländer Berge, spektakuläre Abfahrten und nicht zuletzt tausende begeisterte Zuschauer wie bei der Sauerland Rundfahrt sollen für die eine „Klassiker-Atmosphäre“ sorgen.

Als besonders zuschauerträchtige Spots gelten dabei der Start- und Zielbereich der Zeitfahrstrecke in Marsberg, der Schlossberg in Arnsberg, die berüchtigte Hirschberger Wand mit 33 Prozent Steigung, die Bergwertung an der Rochus Kapelle in Eslohe, der Niederwald zum Odin in Meschede sowie die Schützenfeste in Schmallenberg und Eslohe am Rande der Rennstrecke. „Wir freuen uns sehr, dass sich in diesem Jahr auch viele weitere Städte und Vereine mit einem kleinen Rahmenprogramm in ihren Städten beteiligen, so dass wieder für Stimmung und Spannung vom ersten bis zum letzten Rennkilometer garantiert ist“, sagt Jörg Scherf.

Während die Profis am Samstag, den 25. Juni 2022 einen Ruhetag einlegen und sich auf das Straßenrennen am Sonntag vorbereiten, steht dieser Tag ganz im Zeichen der Hobby-Radfahrer: Der Ski-Club Siedlinghausen organisiert bereits zum 28. Mal seinen traditionellen Bildchen-Sprint für Jedermänner und -frauen.

Das Einzelbergzeitfahren von Siedlinghausen zum Großen-Bildchen geht über 8,2 Kilometer und 243 Höhenmeter über weite Streckenabschnitte des Straßenrennens, das am darauffolgenden Tag mehrmals durch Siedlinghausen führt.

Organisiert wird die Deutsche Meisterschaft im Sauerland von der eigens gegründeten DM Rad 2022 GmbH, einem Zusammenschluss der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH sowie der SVL Sports GmbH, und maßgeblich unterstützt von zahlreichen Städten, Gemeinden, unzähligen Vereinen und rund 1.000 Helferinnen und Helfern. Hauptsponsor ist die Warsteiner Brauerei. „Wir freuen uns über so viel Begeisterung für den Radsport im Sauerland. Ohne die Unterstützung der Kommunen und der vielen ehrenamtlichen Helfer wäre diese Veranstaltung nicht zu stemmen – eine Gesamtleistung dieser tollen Region“, so die Organisatoren.

Geplant ist eine Übertragung der Rennen per Livestream im Internet unter www.sauerlandrundfahrt.de. Dort gibt es auch weitere Infos zum Rennen.

 

Foto: Lisa Brennauer geht im Sauerland gleich zweimal als Titelverteidigerin ins Rennen.   Foto: BDR

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org