Müller - Die lila Logistik weiter Titelsponsor

Pressemitteilung vom 02.04.2015

Müller - Die lila Logistik weiter Titelsponsor

Engagement bei der Rad-Bundesliga für zwei Jahre verlängert - weitere Sportlerförderung

Müller - Die lila Logistik bleibt für zwei weitere Jahre Titelsponsor der der Rad-Bundesliga des Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Der Kooperationsvertrag wurde vom BDR-Präsident Rudolf Scharping und dem Geschäftsführer des Unternehmens, Michael Müller, am 1. April im Firmensitz der Müller – Die lila Logistik in Besigheim, unterzeichnet. Die Müller - Die lila Logistik-Rad-Bundesliga ist die wichtigste Rennserie im deutschen Radsport, zudem fördert Müller – Die lila Logistik vier junge Radsporttalente.

Die Müller - Die lila Logistik-Rad-Bundesliga ist eine in vier Kategorien unterteilte Rennserie (Männer U23, Junioren, Frauen und Juniorinnen) mit Rennen im gesamten Bundesgebiet. Auch dieses Jahr meldet der Verband  wieder steigende Teilnehmerzahlen. Hauptziel der Serie ist die Förderung des Nachwuchses.  „Wir sind stolz, mit  Müller - Die lila Logistik einen nachhaltigen Sponsor gefunden zu haben, der unser Engagement in der Nachwuchsförderung teilt und unterstützt“, erklärte BDR-Vize-Präsident Günter Schabel, der sich über die Fortsetzung des Sponsorings freut. Das Logistikunternehmen unterstützt die Rad-Bundesliga bereits seit 2013.

Viele heute erfolgreiche Profis haben ihre ersten Erfahrungen in der Bundesliga gesammelt und dort erste Erfolge eingefahren. John Degenkolb, aktueller Gewinner des Klassikers Mailand – Sanremo, ist da nur ein prominentes Beispiel.

Neben der Rad-Bundesliga fördert Müller – Die lila Logistik vier Nachwuchstalente aus den aktuellen BDR-Kadern und unterstützt sie mit einem monatlichen festen finanziellen Betrag. Über diese Förderung dürfen sich in diesem Jahr freuen:

•    Lisa Klein (Lauterbach), Vize-Weltmeisterin in der Einerverfolgung der Juniorinnen,
•    Leo Appelt (Hannover), Deutscher Meister Bahn Einerverfolgung,
•    Pauline Grabosch (Bottnersdorf), Deutsche Jugendmeisterin Sprint und Zeitfahren und
•    Niklas Märkl (Queidersbach), 16-facher Saisonsieger 2014.

Die Sportler wurden ebenfalls am 1. April in Besigheim der Öffentlichkeit vorgestellt.

„Diese vier jungen Talente sind die Zukunft des deutschen Radsports! Im Sport lernt man die elementaren Dinge des Lebens: Verlieren, Gewinnen, Disziplin, Leistungsbereitschaft, Solidarität und Respekt voreinander. Die Elemente aus dem Sport sind auch für die heutige Wirtschaft essentiell und bieten eine sehr gute Grundlage auch hier erfolgreich zu sein. In der freien Wirtschaft steht man immer wieder vor Herausforderungen, muss sich anpassen und auch manchmal ausbrechen und seine Chance nutzen. Daher sind diese Vier für das „Leben nach dem Sport“ heute schon bestens vorbereitet“, so Michael Müller.
 


Über Müller – Die lila Logistik:

Müller – Die lila Logistik ist der Logistikdienstleister, der die klassische Trennung zwischen Beratung und Umsetzung durchbricht. Lila vereint die Kraft des Denkens mit der Kraft des Handelns. Das Zusammenwirken dieser Kräfte macht Lila Logistik einzigartig. Dies wird in den beiden Geschäftsbereichen Lila Consult und Lila Operating erfolgreich gelebt: Das Ergebnis ist stets Lila und damit nachhaltig. In dem Geschäftsbereich Lila Consult zeichnet sich Lila Logistik durch die Nähe zum operativen Geschäft aus. Die analytische und konzeptionelle Komponente macht Lila Logistik in ihrem Geschäftsbereich Lila Operating außergewöhnlich. In den Kernbranchen Automotive, Electronics, Industrial, Consumer, Energy und Medical&Pharma entwickelt Müller – Die lila Logistik ganzheitliche, kundenindividuelle Logistiklösungen. Rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten an 20 operativen Standorten.

Müller – Die lila Logistik erhielt am 5. März 2015 von General Motors die Auszeichnung „Supplier of the Year“ bereits zum fünften Mal in Folge.
Müller – Die lila Logistik wurde am 22. Oktober 2014 gemeinsam mit dem Kunden Mercedes-AMG mit dem Deutschen Logistik-Preis 2014 ausgezeichnet.
Müller – Die lila Logistik ist Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategie (KMU) 2011“.

 

zum Foto:  Lisa Klein, Michael Müller, Niklas Märkl, Rudolf Scharping, Pauline Grabosch, Günter Schabel  in der Konzernzentrale in Besigheim (von links).

 




 

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org