Nur Levy attackierte den Champion

Nur Levy attackierte den Champion

Levy holt Silber im Keirin - BDR erhöht Medaillenbilanz auf fünf

Zum Abschluss der Bahnwettbewerbe in London gab es für den Bund Deutscher Radfahrer noch einmal Silber durch Maximilian Levy im Keirin. Das war Grund genug für eine harmonische Siegesfeier im Deutschen Haus, zu der alle Bahnfahrer noch einmal zusammen kamen.

Das war ein Abend zum Feiern für die deutsche Equipe. Zum Abschluss der Bahnwettbewerbe gewann Maximilian Levy seine zweite Medaille bei diesen Olympischen Spielen. Im Keirin-Finale war er der einzige, der dem späteren Olympiasieger Chris Hoy Paroli bot und ihn immer wieder angriff. Nach zwei von insgesamt vier Radsport-Wettbewerben liegt der BDR hinter Großbritannien, die mit ihren acht Goldmedaillen alle anderen Nationen in den Schatten stellten, an zweiter Stelle. Eine Gold (Teamsprint Frauen)-, drei Silber (Keirin Männer, Zeitfahren Männer und Frauen) - und eine Bronzemedaille (Teamsprint Männer), das ist eine stolze Bilanz für die deutschen Radsportler, die ihre Erfolge auch am Abend im Deutschen Haus gebührend feierten. Auch Kristina Vogel aus Erfurt, die nach ihrer Goldmedaille im Teamsprint nicht mit ihren Teamkollegen anstoßen konnte, weil noch zwei Wettbewerbe vor ihr lagen, durfte endlich feiern.

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org