Die Wochenendvorschau

Pressemitteilung vom 23.06.2021

Die Wochenendvorschau

Meisterschaft und Qualifikationsrennen in Bolanden und Chemnitz

Am kommenden Wochenende (26./27. Juni) finden in Bolanden in der Pfalz die Deutschen Straßenmeisterschaften in den Nachwuchsklassen statt. In den Klassen U19 haben 146 (männlich) und 37 (weiblich) Fahrer/innen gemeldet. Insgesamt stehen sechs Entscheidungen an. In Chemnitz findet der erste Lauf zur Deutschen Kriteriums-Meisterschaft statt.

Neben den Junioren fahren in Bolanden auch die Jugend U17 und die Schüler U15 (jeweils männlich und weiblich) um Meisterehren. Ausgetragen werden die Titelkämpfe auf einer 7,8 km langen Runde mit Start und Ziel an der Lemmerwiese in Bolanden. Ausrichter ist der RV All-Heil 1903 Bolanden.

Bei den Junioren zählen die Fahrer des Auto Eder Teams zu den großen Favoriten. Luis-Jo Lührs hat in diesem Jahr schon den Bundesliga-Auftakt in Karbach gewonnen und war Zweiter in Gipppingen und der Classique des Alpes. Sein Teamkollege Emil Herzog war im letzten Jahr Deutscher Meister der U17 und siegte beim GP Gippingen.

Bei den Juniorinnen gehört Linda Riedmann aus Karbach zum engen Favoritenkreis. Die 17-Jährige triumphierte in diesem Jahr in der Tour du Gévaudan Occitanie, die zum Nations-Cup der UCI gehört.

Das Meisterschafts-Wochenende beginnt am Samstag um 12.00 Uhr mit dem Rennen der Schülerinnen U15, gefolgt von Jugend U17 weiblich, Schüler männlich U15 und Jugend männlich U17. Sonntags gehen dann zunächst die Juniorinnen (78 km/Start 9:30 Uhr) und anschließend die Junioren U19 (132,6 km/Start 12:00 Uhr) ins Rennen.

„Wir sind froh, dass wir mit dem RV Bolanden wieder einen engagierten Ausrichter finden konnten, der trotz Corona-Pandemie diese Meisterschaft möglich macht,“ freut sich BDR-Vize-Präsident Günther Schabel auf das Meisterschafts-Wochenende.

 

Erster Lauf zur Kriteriums-Meisterschaft

Am kommenden Wochenende findet der erste Qualifikationslauf zur Deutschen Kriteriumsmeisterschaft statt, die der BDR nach 30 Jahren wieder ins Leben rief. Insgesamt sind fünf Qualifikationsrennen geplant, bevor die neuen Meister am 29. August in Gießen beim Finale in zwei Rennklassen ermittelt werden. Die Meisterschaften werden in der Klasse Amateure (frühere C-Klasse) und Elite-Amateure ausgetragen, also jeweils Fahrer ohne Profivertrag und ohne KT-Status.  In jedem Qualifikationsrennen werden die 20 Erstplatzierten einen Startplatz für das Finale erhalten. Insgesamt sind 100 Fahrer für das Finale zugelassen. Sollten sich weniger Fahrer qualifizieren, erfolgt die weitere Startberechtigung über die BDR-Rangliste.

Die Qualifikationsrennen sollen auf Rundkursen zwischen 900 und 1500 Metern stattfinden und haben eine Distanz zwischen 60 und 70 Kilometern, das Finalrennen wird zwischen 70 und 80 Kilometer lang sein. Los geht es am kommenden Wochenende in Chemnitz, gefolgt von Borsum, Eschborn, Walsrum und Schramberg-Sulgen. „Wir wollen mit dieser neuen Meisterschaft die Vielseitigkeit des Radsports ergänzen und freuen uns, Bewerber im ganzen Bundesgebiet gefunden zu haben, die bereit sind, ein Qualifikationsrennen auszurichten. Das wird eine spannende Sache“, sagt BDR-Vize-Präsident Günter Schabel.

In Chemnitz werden die Fahrer 77 Runden zu je 1,1 km absolvieren (84,7 km). Gestartet wird um 14:15 Uhr in der Annaberger Straße. Ausrichter ist der RSV Chemnitz.


Vorankündigung: BMX-DM in Stuttgart

Nachdem der Weltcup im Mai wegen Corona ausfallen musste, rüstet die BMX Union Stuttgart jetzt zur Deutschen Meisterschaft. Nicht einmal zwei Wochen bleiben von der Genehmigung bis zur Ausrichtung. Jetzt arbeiten die Veranstalter auf Hochtouren, damit die BMX-Fahrer optimale Bedingungen vorfinden. Am 3. und 4. Juli treffen sich Deutschlands beste Biker auf der BMX Supercross Anlage auf dem Gelände in Stuttgart-Münster. Junioren und Elite kämpfen am Sonntag um Meisterehren, die unteren Nachwuchsklassen sind am Samstag an der Reihe. Weitere Infos unter: www.bmx-union.de

 
 
 

Impressum:

Bund Deutscher Radfahrer e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt

Telefon: (0 69)96 78 00-0
E-Mail: info@bdr-online.org